Louis Vuitton Trophy La Maddalena

Schümann, Müller und Paschen mischen vorne mit

Mann über Bord. Luna Rossa Mastmann Francesco Rapetti fällt beim Rennen gegen BMW Oracle über Bord, kann sich aber gerade noch halten und wieder an Bord gezogen werden. Das Rennen wäre sonst verloren gewesen © Antonio Mannu

Bei der Louis Vuitton Trophy liegt das deutschfranzösische Team All4One mit Skipper Jochen Schümann nach einem Sieg gegen Team New Zealand und einer Bilanz von 4:3 auf einem guten vierten Platz von zehn Teams. Zwei Rennen vor dem Abschluss der Round Robin Serie jeder gegen jeden weisen nur die Russen (Synergy) mit Skipper Karol Jablonski, die Schweden (Artemis) mit Paul Cayard und die Neuseeländer einen Sieg mehr auf.

Bei All4One hat diesmal Sebastian Col wieder das Steuer von Jochen Schümann übernommen. Der Neuseeländer John Cutler ist Taktiker und Schümann füllt wieder seine angestammte Alinghi-Rolle als Stratege aus. Als weitere Deutsche sind Matti Paschen (Trimmer) und Michael Müller (Mastmann) im Einsatz. Außerdem ist der Schweizer Christian Scherrer wieder dabei.

Das gleiche Malheur passiert bei Artemis... © Paul Todd / outsideimages.co.nz / Louis Vuitton Trophy

Die Serie im italienischen Maddalena ist schwer ins Stocken geraten, seit die beiden BMW Oracle Cupper nach einem harten Crash nicht mehr zur Verfügung stehen. Aber bei den Rennen auf dem Wasser geht es nach wie vor sehr eng zur Sache. So finden sich die America´s Cup Sieger von BMW Oracle nach bisher nur einem Sieg in sieben Rennen ganz am Ende der Rangliste wieder. James Spithill gibt offen zu, dass er sich wieder an das langsame Segeln gewöhnen muss. Und Ed Baird, der 2007 am Steuer von Alinghi America´s Cup Sieger wurde, muss sich bei seinem neuen Luna Rossa Team auch erst einmal wieder zurecht finden. Er konnte erst zwei Siege einfahren.

Die Briten machen nach einer guten Vorstellung mit 4:3 auch an Land Furore. So folgte dem entlassenen Teamchef Mike Sanderson ein anderer klingender Name an der Spitze. Alinghis Design Koordonator Grant Simmer ist zu Origin gestoßen. Alinghi scheint sich langsam aufzulösen.

Am Montag wird nicht gesegelt. Die Rennen dauern noch bis zum 6.Juni.

Event-Seite mit Live Übertragung

Zum Thema:
Bug abgerissen, Punkte weg. Der Crash im Video

Carsten Kemmling

avatar

Andreas John

Der Mann aus dem Hintergrund. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Kommentare sind geschlossen.