Segel-Bundesliga: Hamburg gewinnt in Kiel vor Bremen und Berlin und geht in Führung

"Das war superknapp"

Am dritten Spieltag der 1. Segel-Bundesliga hat der Norddeutsche Regatta Verein mit seinem Sieg die Tabellenführung übernommen. Die Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen“ und dem Berliner Yacht-Club stehen auf dem Podium.

Segel Bundesliga, Kiel

Das NRV-Team war besonders bei gutem Druck nicht zu schlagen. © Lars Wehrmann/DSBL

Die 18 besten Segel-Clubs der 1. Segel-Bundesliga haben von Samstag bis Montag (17.-19. Juni) im Rahmen der Kieler Woche direkt vor dem Olympiazentrum in Kiel-Schilksee ihr drittes Event ausgetragen. Dabei hat der 49er Olympionike Tobias Schadewaldt vom Norddeutschen Regatta Verein (NRV) bestätigt, dass er zu den zurzeit besten Steuerleuten der Liga gehört.

Segel Bundesliga, Kiel

Die Sieger aus Kiel (v. l.): Florian Weser, Klaas Höpcke, Daniel Reichart und Tobias Spalteholz. © Lars Wehrmann/DSBL

Im vergangenen Jahr gewann er seinen einzigen Liga-Einsatz, und in dieser Saison hat er nun schon mit seiner Crew die Bilanz 2/1 zu verzeichnen. Mit Daniel Reichart, Florian Weser, Klaas Höpcke ersegelte das NRV-Tam bei stärkerem West- wie auch leichterem Süd-Wind am konstantesten Spitzenplätze.

Segel Bundesliga, Kiel

Der NRV auf dem Podium ganz oben vor der SKWB und Berlin (BYC). © Lars Wehrmann/DSBL

Schadewaldt sagt: “Obwohl wir noch zu viele Fehler am Start gemacht haben, konnten wir  danach unsere Chancen im Rennverlauf gut nutzen. Das war superknapp und wir sind sehr happy“. Besonders im letzten Lauf behielten sie nach brenzliger Situation zu Beginn die Nerven und segelten noch auf den entscheidenden 2. Platz vor.

Plötzlich gut bei Flaute

Gesamtplatz zwei in Kiel belegt die Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen“ mit nur 2,6 Punkten Rückstand. Gordon Nickel war erst vor einer Woche mit seinem Bruder Morten von der J/70 Europameisterschaft in England mit Platz 15 zurückgekehrt und hatte sich mit Thomas Dehler und  Klaas Simon besonders bei stärkerem Wind gute Chancen ausgerechnet.

Segel Bundesliga, Kiel

Die Bremer überraschten sich selber mit guten Leistungen auch bei wenig Wind. © Lars Wehrmann/DSBL

Aber die Nordlichter hatten im Frühjahr schon intensiv mit den Süd-Vereinen auch bei weniger Wind trainiert und Nickel war überrascht, wie sehr sich das bei seinem ersten Saison-Einsatz nach dem Wiederaufstieg bezahlt gemacht hat.

Zu alter Stärke hat auch das Team vom Berliner Yacht-Club mit Philipp Bruhns, Valentin Gebhardt, Maximilian Nickel und Max Wohlfeil zurück gefunden. Die Vize-Meister von 2015 und Fast-Absteiger 2016 (13.) begannen bei Kaiserwetter und bis zu 20 Knoten Wind extrem stark am Samstag, fielen am Sonntag bei drehenden Westwind auf Rang sechs zurück und kämpften sich am Montag mit drei Siegen bei 6 bis 10 Knotem auflandigem Wind doch wieder auf das Podium. Dem Team gelangen insgesamt sieben Siege in den 15 Rennen, so viele wie keiner anderen Crew.

Segel Bundesliga, Kiel

Die Berliner siegten gleich siebenmal in 15 Rennen. © Lars Wehrmann/DSBL

Philipp Bruhns erklärt: „Wir haben nach dem für uns schwachen Ergebnis von Sonntag heute alles komplett auf Neustart gestellt. Dabei konnten wir die veränderten Windbedingungen sehr gut nutzen.“

Viele neue Lenker

In Kiel schickten viele Teams neue Steuerleute ins Rennen. Julian Autenrieth hatte für den Bayerischen Yacht-Club in Lindau noch als Sieg-Taktiker geglänzt und segelte nun bei seiner Saison-Premiere am Lenker auf einen starken fünften Platz. Luis Tarabochia übernahm erstmals die Pinne für den Deutschen Meister vom Deutschen Touring Yacht Club und wurde guter Sechster.

Segel Bundesliga, Kiel

Liga-Aktion bei Traumbedingungen im Rahmen der Kieler Woche. © Lars Wehrmann/DSBL

Julius Schrader lenkte erstmals in dieser Saison das Kommando beim Düsseldorfer Yacht-Club (7.), Michael Zittlau griff für die Tabellenführer vom Segel- und Motorbootclub Überlingen ein (10.), Fabian Gielen steuerte für Lindau auf Rang 12, 470er Crack Jan Jasper Wagner wurde für den VSaW 14. und Wolfgang Böttger hatte bei seiner Premiere für den Chiemsee Yacht-Club als 18. große Probleme.

So hat der NRV nun zur Saison-Halbzeit die Tabellenspitze übernommen mit zwei Punkten Vorsprung vor Überlingen und drei vor den äußerst konstant segelnden Berlinern.

Segel Bundesliga, Kiel

Die Bundesliga erstmals bei der Kieler Woche vor Schilksee. © Lars Wehrmann/DSBL

Tabelle Segel-Bundesliga 2017

Ergebnisse Segel-Bundesliga Kiel 2017

 

Crewliste Segel-Bundesliga Kiel 2017

Alle Kieler Woche Replays der Segel-Bundesliga

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Ein Kommentar „Segel-Bundesliga: Hamburg gewinnt in Kiel vor Bremen und Berlin und geht in Führung“

  1. avatar eku sagt:

    und dann fliegen mir die Fehlermeldungen auf dieser Seite um die Ohren und es dröhnt die Mucke …..
    Bitte kein Autoplay! Ich kann das alleine entscheiden :-))

    nix für ungut ..

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *