Segelfish-Reporterin: Pauline, Segeln und Schule

Voll geflashed vom Segelsport

Pauline Schranck berichtete von der hanseboot und dem DSV-Seglertag. Als junger Hüpfer sorgte sie in einer älteren Branche für Diskussionsstoff. Wie eine 17-Jährige den Segelsport sieht.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

7 Kommentare zu „Segelfish-Reporterin: Pauline, Segeln und Schule“

  1. avatar Alexander Lang sagt:

    Wenn man über Mädels redet/schreibt dürfen natürlich Fragen nach der Haarfarbe und dem Körpergewicht nicht fehlen 😛

  2. avatar WB sagt:

    Na, da sind wir dann aber mal gespannt was die Pauline den DSV Häuptling fragen wird. Findet die Talkshow (… Betonung liegt auf Show) auf diesem Publikumsmagneten DSV Bühne statt, sozusagen als Konkurenzverataltung zur Beachworld in Halle 1 😉

  3. avatar peterham sagt:

    Hey Pauline,

    mach weiter so! Junge und “unvoreingenommene ” Perspektive auf unseren Sport finde ich wichtig, wir alten Säcke quatschen ja eh immer das gleiche Zeug und schön, daß Du Dich in der Sache engagierst!

  4. avatar Bäume sagt:

    ich finds echt gut was pauline da macht, aber ganz ehrlich, ich bin zwar selber 17 aber diese artikel find ich von der schreibweise her einfach unglaublich nervig. so pseudo-jung und auf cool gemacht, wirklich nicht mein ding.

  5. avatar Heini sagt:

    wo wir gerade bei den Haaren sind:

    Pauline, Ansatz nachfärben!

    • avatar Drachen-Fan sagt:

      …sorry Heini…aber leider voll daneben, Dein Kommentar…

      Pauline, lass Dich nicht demotivieren, es gibt immer wieder Menschen, die gerne alle Vorurteile bedienen…auch bei den Seglern. Einfach den eigenen Stil entwickeln und nicht enmutigen lassen.

  6. avatar digger.hamburg sagt:

    Pauline, wie immer: Tiptop! Ich find’s toll, wie Du neben Abi und Co. Deine Zeit opferst und Dich engagierst. Egal ob im Verein oder hier bei den SR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.