Soto 33 Sportboot: Shooting im Schlammwasser vor Buenos Aires

Atemberaubend

Eine Soto 33 taucht im braunen Wasser des Rio de la Platas ab. © Matias Capizzano

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

7 Kommentare zu „Soto 33 Sportboot: Shooting im Schlammwasser vor Buenos Aires“

  1. avatar matches sagt:

    jetzt noch ein Link mit Daten, Fakten und Preisen zum Boot und alles wär perfekt

    mfg Mathias

  2. avatar hurghamann sagt:

    Suchmaschinen sind doch gar nicht so schlimm… Wirklich

    http://www.longitudeyachts.com/SotoYachts/Soto_30.html

    Verkaufspreis um die 100.000$

  3. avatar sportbootjo sagt:

    Soto 33 oder Soto 30?
    Welches Boot aus der Feder vom Soto Acebal denn jetzt? Wenn ich dessen Website durchstöbere, finde ich eine Soto 33 aus 2010 und die Soto 30 aus 2011, die die kleine Schwester der Soto 40 aus 2008 ist.

    Bei dem Boot aus dem oben anstehenden Text und nach den Bilder dreht sich der Artikel um die Soto 33 OD, die am 09-11. November 2012 ihre Klassenmeisterschaft ausgetragen haben.

    http://soto33od.blogspot.de/

  4. avatar Ketzer sagt:

    Aus der Broschüre: “Speziellen Wert wurde auf das Segelverhalten des Bootes in flüssiger Scheiße gelegt…”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.