Startverschiebung bei der Route du Rhum: Bis zu 50 Knoten genau von vorne

"Gute Entscheidung"

Am Sonntag um 13:02 sollte die mit Spannung erwartete Route du Rhum vor St. Malo starten. Aber die Wettfahrtleitung hat eine Verschiebung beschlossen. Boris Herrmann erklärt die Situation.

Als die Wettfahrtleitung den 138 Teilnehmern der 12. Route du Rhum die Entscheidung über die Startverschiebung mitteilte – der ersten in der 44-jährigen Geschichte – erfüllte sich das Auditorium des Palais du Grand Large in Saint Malo mit spontanem, lautem Jubel und Applaus. Es löste sich eine große Anspannung. Denn der Wetterbericht sagt für Sonntag und Montag im Ärmelkanal Böen von bis zu 50 Knoten vorher und 6 Meter hohe Wellen.

“Die Sicherheit der Segler und ihrer Boote hat Vorrang”, erklärt Wettfahrtleiter Francis Le Goff. Die Organisatoren nehmen in Kauf

Unterstütze SegelReporter

Zur Zeit kann es beim Kauf unserer Produkte zu Problemen kommen. Bitte versuchen Sie es später wieder. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung!

 

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.