Sydney-Hobart: “Comanche” bestätigt Anspruch als schnellste Yacht der Welt – “Haspa Hamburg” wieder im Rennen

Drama auf der Ziellinie

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

4 Kommentare zu „Sydney-Hobart: “Comanche” bestätigt Anspruch als schnellste Yacht der Welt – “Haspa Hamburg” wieder im Rennen“

  1. avatar Segler sagt:

    Wovon hängt es ab ob Beiträge moderiert werden müssen?
    Oder ist es nur eine faule ausrede für: Wir finden dein Kommentar doof, aber wir wollen ja nichts zensieren?

  2. avatar Kwasi sagt:

    “Courrier Leon” ist nach wie vor keine belgische sondern eine französische Yacht. Dies war schon im letzten Artikel falsch.

    • avatar Anwalt sagt:

      In den Ergebnislisten, die auch für SR massgeblich sind, wurde die Courrier bisher als Belgische Yacht geführt. Inzwischen wird jedoch “France” als Heimatland angegeben.

  3. avatar Sausewind sagt:

    Kein Wunder, dass die Crew alles gegeben hat, wenn so eine hübsche Eignerin an Bord ist. Bringt wahrscheinlich mehr Performance als so manche neue Folien und Carbonteile 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert