Sydney Hobart: “Comanche” in Rekordzeit an erster Marke – “Wild Oats XI” ist dran

Das Duell der Großen

Der neue 100 Fußer “Comanche” hat sofort nach dem Start des Sydney Hobart Races die Führung der Flotte übernommen und liegt knapp eine Meile vor dem ärgsten Widersacher “Wild Oats XI”.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „Sydney Hobart: “Comanche” in Rekordzeit an erster Marke – “Wild Oats XI” ist dran“

  1. avatar Alex sagt:

    Einfach irre, wie die Kisten aus der Bucht donnern.
    Muss ein hammer Gefühl sein, auf solch einem Boot zu segeln.
    Und wenn es nur zum Segelschleppen und Wasser holen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.