Sydney Hobart: Spektakulärer Start der 100-Fußer – “Comanche” in Führung

Die Schnellsten auf Hoher See

157 Yachten haben sich in Sydney auf den Weg nach Hobart gemacht, dem vielleicht berühmtesten Langstreckenrennen der Welt. Fünf 100-Fußer kämpfen auf Augenhöhe. “Comanche” erwischte den schlechtesten Start.

Die Live-Berichterstattung vom Start in Sydney:

Das 75. Sydney-Hobart-Race ist am zweiten Weihnachtstag ohne die befürchtete Beeinträchtigung der massiven Waldbrände über die Bühne gegangen, die zur Absage der Generalprobe geführt hatten und immer noch im Umfeld der Metropole wüten. Der auflandige Wind verhalf Tausenden Zuschauen zu freier Sicht auf das Spektakel, das 157 der größten und schnellsten Hochsee-Segelyachten der Welt versammelte, die sich auf den beschwerlichen Weg nach Tasmanien machten.

“Info Track” mit dem besten Start mit “Wild Oats” im Windschatten. © Rolex/Carlo Borlenghi

Den besten Start der fünf Hundertfußer, die im Blickpunkt der Regatta stehen, erwischte die stark modifizierte “InfoTrack” mit Chris Nicholson – Volvo Ocean Race Veteran (Fünf Teilnahmen, zuletzt AkzoNobel) und dreifacher 49er Weltmeister. Nach allen Regeln der Kunst quetschte er auf der Linie “Black Jack” ab und gewann die Kreuz zur Luvtonne am Ausgang der Bucht von Sydney vor “Wild Oats XI”, “SHK Scallywag” und “Black Jack”.

Nach der Luvtonnenrundung gibt “Comanche” Gas und überholt raumschots die 100-Fußer-Konkurrenz© Rolex/Carlo Borlenghi

Top-Favorit “Comanche” hielt sich beim Start sehr zurück und rundete die erste Tonne knapp hinter den schnellsten vier achten. Aber dann passte der spitze Raumschotskurs perfekt für den schnellsten Gleiter der Flotte und er überholte die Gegner spielerisch.

Die Siegeryacht von 2017, die im vergangenen Jahr auf Platz drei segelte, ist sehr davon abhängig, welche Bedingungen auf dem Weg nach Hobart herrschen. Die breite Yacht mag keine großen Kreuz- oder Vorwind-Anteile. Inzwischen ist sie weit auf die östliche Seite des Spielfeldes abgebogen und hat sich vor dem Einbruch der Dunkelheit einen guten Vorsprung erarbeitet.

Offizieller Sydnea-Hobart-Tracker

Windy Sydney-Hobart-Tracker

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *