The Ocean Race: Das Guyot environment – Team Europe

Europäer auf Weltumseglung

Nur noch eine Woche bis zum Start der ersten Etappe des Ocean Race 2023 von Alicante zu den Kapverden. Mit dabei das deutsch-französische Guyot environment – Team Europe.

Guyot Environment – Team Europe beim Inport Race in Alicante am 8. Januar 2022. Foto: Sailing Energy / The Ocean Race

 

Drei Franzosen, zwei Deutsche, eine Britin und eine Spanierin: Das ist die Nationenzusammensetzung des Guyot environnement – Team Europe, neben Charlie Enrights 11th Hour Racing Team, Boris Herrmanns Team Malizia, Paul Meilhats Biotherm und Kevin Escoffiers Team Holcim – PRB die fünfte IMOCA-Kampagne im The Ocean Race. 

Als Co-Skipper teilen sich der französische Offshore-Profi Benjamin Dutreux und Robert Stanjek vom Offshore Team Germany das Kommando an Bord. Im Sommer 2021, bei der ersten Auflage des Ocean Race Europe, segelten die beiden mit dem Offshore Team Germany bereits zusammen zum Sieg. Damals bekleidete Dutreux die Position des Navigators an Bord, Stanjek war Skipper.

Robert Stanjek und Benjamin Dutreux beim Défi Azimut im September 2022. Foto: Charles Drapeau

“Das Ocean Race Europe war eine großartige Erfahrung für uns alle, die wir zum ersten Mal zusammengearbeitet haben, und ich denke, dass wir uns jetzt, mit einem neuen Boot, auf ein großartiges Rennen rund um die Welt mit diesem Team freuen können”, sagte Benjamin Dutreux im Vorfeld der Veranstaltung.

Hier geht es zum Segelreporter-Interview mit Robert Stanjek in Lorient im September 2022.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.