Tornado Weltmeisterschaft 2013 Ibiza/ESP

Abo-Sieger

Nahid und Roland Gäbler freuen sich über ihren letzten WM-Tag mit zwei Laufsiegen © Club Nautico Santa Eulalia

Nahid und Roland Gäbler freuen sich über ihren letzten WM-Tag mit zwei Laufsiegen © Club Nautico Santa Eulalia

Nahid und Roland Gäbler wurden ein weiteres Mal Vizeweltmeister bei der Tornado Weltmeisterschaft 2013 auf Ibiza/ESP. Den abonnierten Mixed-WM Titel gewannen sie souverän.

32 Teams aus 10 Nationen waren angereist und bekamen 5 Tage Segelspaß zwischen 6 und 25 kn Wind mit teilweise respektablen Wellen serviert. Der eine oder andere Sprung bzw. Kenterung wird auch in Erinnerung bleiben.

Das griechische Team Jordanis Paschalides / Kostas Trigonis konnten ihrem WM Titel auf Ibiza/ESP erfolgreich verteidigen © Club Nautico Santa Eulalia

Das griechische Team Jordanis Paschalides / Kostas Trigonis konnten ihrem WM Titel auf Ibiza/ESP erfolgreich verteidigen © Club Nautico Santa Eulalia

Das Ehepaar Gäbler hatte zu Beginn der Serie mit den giftigen Böen so ihre Schwierigkeiten. Die Serie schlossen sie dann mit zwei Siegen ab und wissen, dass der griechische Weltmeister bei moderater Brise doch zu schlagen ist. Ungefährdet gewann das griechische Team Jordanis Paschalides/Kostas Trigonis, die auch noch aus der Olympischen Zeit stammen und seit Jahren auf WMs und EMs sich mit Gäblers messern und die Top-Platzierungen teilen.

Jedes Jahr fallen ein paar Teams weg und wenn das so die nächsten Jahre sich fortsetzt, dann ist nicht mehr viel übrig geblieben von dieser damals schillernden olympischen Klasse. Über Vitalisierungs- und Evolutionsstufen machen sich viele namhafte Traditions-Klassen Gedanken, sicher auch die Tornado-Klasse.

Ergebnisse
Ergebnisse Mixed

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

3 Kommentare zu „Tornado Weltmeisterschaft 2013 Ibiza/ESP“

  1. avatar stephan sagt:

    Gute Frage, was bleibt wenn der Olympia Status weg ist?
    Tempest, FD, Soling, Tornado, die Liste lässt sich sicherlich beliebig erweitern. Immer ein ähnliches Schicksal. Schöne Boote, interessante Klassen. Der Olympiastatus wird erlangt, der Preis steigt, die Klasse wird vermeintlich “noch attraktiver” und was bleibt am Ende? Eine kleine Gruppe Spitzensegler die (sicherlich aus gutem Grund) um acht ins Bett gehen und eine große Gruppe arroganter A… die nur wegen des 5 Ringe Status das Boot segeln, dazu einige “Alte” die der Klasse aus Verbundenheitg treu bleiben. Ringe weg und wer bleibt? Die alternden Spitzensegler die keine Lust mehr auf eine neue Kampagne haben und die die immer schon da waren.
    Das beste was einem Hersteller passieren kann ist der Olympiastatus, das schlimmste was einer aktiven eingeführten Klasse passieren kann ist der Olympiastatus.

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    • avatar stephan sagt:

      Entschuldung, habe ich vergessen, trotz meiner Tornado et al Schelte: herzlichen Glückwunsch an die Gäblers!

      Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 3

  2. avatar Voker sagt:

    Jo…

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *