Tour de France à la Voile: Neue M34 “Iskareen” aus Hamburg ist bereit

Heißer OneDesign Racer

M34 unter Vollgas Bedingungen. Die Konctruktion von Archambault ist hochseetauglich. © Spi Ouest

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

2 Kommentare zu „Tour de France à la Voile: Neue M34 “Iskareen” aus Hamburg ist bereit“

  1. avatar Van der Theke sagt:

    Go, Iskareen, Go!!!
    Wer nach Frankreich in die Höhle des segelsportelnden Löwen hinabsteigt, verdiet höchsten Respekt. Aller Anfang ist hier schmerzhaft, doch der Gewinn an know how und können unbezahlbar. Boris Herrmann und Jörg Riechers haben es vorgemacht: wenn ihr da durch seid, habt ihr´s geschafft!
    Haut rein,
    Van der Theke

    PS: beim nächsten Video mal bitte die spannenden Sequenzen: Sonnenschüsse, weinende Mädchen, blutige Hände und zerissene Segel… Erzählt doch niemandem, dass ihr das nicht im Repertoire hättet:-)))

    • avatar Schlaufux sagt:

      Die spannenden Szenen und Stunts sind leider nicht verfilmt.
      Vollstunt bei 15kn mit nem Ballen Gras am Ruder…
      18,2 kn bei 25kn Wind tagsüber, nachts nur noch 17kn max.
      Das kann son Video ohnehin nicht wiedergeben.

      Ansonsten kann ich nur zustimmen,
      das Programm ist knallhart und die Konkurrenz auch.
      Langstrecke Ende 04:00, nächster Start 12:00.
      neben uns haben die Bootsleute nachts die Boote getrocknet und Spis
      sortiert, während wir totmüde ins Bett gefallen sind.
      Geil !