Trophée MAP Mini 6.50: Jörg Riechers dritter Sieg in Folge

"Doch nicht paniert worden"

Jörg Riechers mit seinem Mini 6.50 "mare.de" gewinnt das Trophée MAP. © DR

Jörg Riechers hat nur vier Tage nach seinem Sieg beim Class 40 Atlantic Cup in Newport/USA auf der anderen Seite des Atlantiks in Frankreich die Trophée MAP in der Mini-Klasse mit “mare.de” gewonnen.

Nach 220 Meilen langen Rundkurs vor Douarnenez lag er schließlich 20 Minuten vor dem czechischen Skipper Milan Kolacek mit “Gaben Follow me” und Julien Sprayer mit “Objectif course large”. Kolacek führte zwar den größten Teil des Rennens an, wurde aber auf den letzten Meilen von dem Hamburger überholt. 23 Prototypen waren am Start. Der beim Mini-Transat überlegene Plattbug-Mini 747, den inzwischen der Italiener Giancarlo Pedote gekauft hat, landete auf Rang acht.

"mare.de" siegt im Dunkeln in Dournanenez. © DR

Riechers berichtet gegenüber SR: “Bin bei der Trophée Map doch nicht paniert worden, sondern hab das Teil gewonnen – kann das selbst kaum glauben. Und das obwohl der Speed am Start echt nicht so doll war. Nach 30 Minuten habe ich dann den Trimm und Speed wiedergefunden. UND ich habe mal eine tollen Start gefahren. Allerdings waren 30 Stunden ohne eine Minute Schlaf doch etwas hart – guter Red Bull Konsum!”

Dem Veranstalter sagte der mare-Pilot: “Ich spürte noch das Jet Lag aus den USA. Aber weil ich kaum geschlafen habe, kam ich ohne Druck hier her. Niemand wusste, dass ich teilnehme und ich konnte nicht einen Tag trainieren. Aber das Boot war sehr gut vorbereitet und ich habe mich vorher eingehend mit der Strategie beschäftigt.”

Riechers öffnet am Steg die Champagnerflasche für den Sieger. © DR

Der kurzfristige Umstieg vom Class 40 zum Mini sei nicht einfach gewesen. Und es wäre unwahrscheinlich gewesen, dass das fehlende Training nicht bestraft werden würde. Im April hatte Riechers bei seinem ersten Mini-Rennen der Saison noch aufgeben müssen mit einer gerissenen Fock bei Starkwind.

“Aber die Arbeit in den letzten Jahren zahlt sich jetzt aus… Und es war wirklich ein großartiges Rennen. Wir kämpften die ganze Zeit wie verrückt. Es war hart, weil die Geschwindigkeiten in der Spitze nahezu gleich waren.”

Der zweitplazierte Milan Kolacek kommentiert: “Ich habe überhaupt nicht geschlafen. Es war nicht möglich. Besonders hart war es am Morgen. Ich musste aufpassen nicht zu kollabieren. Ich hätte weit voraus liegen müssen, um etwas Schlaf zu bekommen. Aber so war es klasse, die ganze Zeit so eng beieinander zu segeln. Sehr stimulierend. Es ging genauso um Speed wie um Strategie. Am Ende war ich überrascht, dass Jörg noch von rechts durchkam. Ich wollte ihm nicht folgen. Es sah zu riskant aus.”

Der Hamburger mit seinen Konkurrenten nach dem Zieleinlauf. © DR

Der drittplazierte Franzose Julien Sprayer berichtet: “Das war die erste Einhand-Regatta für mich und ich bin wirklich froh, dass ich den Speed bis zum Ende halten konnte. Ich habe insgesamt zwei Stunden geschlafen. In kurzen Sequenzen 5, 10 und einmal 20 Minuten unter Spinnaker.”

Ergebnisse

Eventseite

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

2 Kommentare zu „Trophée MAP Mini 6.50: Jörg Riechers dritter Sieg in Folge“

  1. avatar hanseatic sagt:

    Schon unglaublich! Der Mann hat eindeutig gerade einen Lauf. Glückwunsch Jörg! Insbesondere die letzten 30-35 Meilen waren absolut spannend. Man konnte bis kurz vor der Ziellinie absolut nicht abschätzen wer das Rennen machen würde, so dicht lag alles beieinander. Klasse! Der dritte Platz ging aber, soweit ersichtlich, an den Franzosen Julien Pulvé Carsten und nicht an einen Briten namens Julien Sprayer. 😉

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  2. avatar NK sagt:

    Geil! Herzlichen Glückwunsch!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *