Vendée Globe: Boris Herrmann auf Platz drei, noch 39 Meilen zur Spitze – Mit Gutschrift Erster!

"Und dann ist da auch noch der Deutsche..."

Boris Herrmann hat bei der Vendée-Globe in den vergangenen 24 Stunden 70 Meilen mehr geschafft als der aktuelle Spitzenreiter Charlie Dalin. Die Franzosen beginnen sich Sorgen zu machen.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

6 Kommentare zu „Vendée Globe: Boris Herrmann auf Platz drei, noch 39 Meilen zur Spitze – Mit Gutschrift Erster!“

  1. avatar PL_susanne.sailer sagt:

    Boris ist Spitze, es macht richtig Spass täglich das Geschehen zu verfolgen. Ich drücke die Daumen für eine Spitzenplatzierung!!!

  2. avatar PL_ingmar.bertling sagt:

    Hallo Boris,
    Deine Fahrt ist unglaublich begeisternd, ich fiebere jeden Tag mit und habe alle größte Achtung auch davor, wie du dein Schiff schützt! Alles Gute für den Rest des Rennens!

    Hallo Segelreporter, vielen Dank für die tolle, aktuelle Berichterstattung!

  3. Moin Boris
    Ik grläre di und wünsch di allerbest. Ik sit elke Abend und kik wor du büst. Kom god na Hus. Din Fro und Kind wacht up die.
    Allerbest ut Ostrfreesland
    Heye Frerichs

  4. avatar Peter Schneider sagt:

    Auch als nicht Segler, ich verfolge vom ersten Tag das Rennen. Boris Sie betreiben beste Werbung für ihren Sport. Das ist ganz großes Kino. Sie schaffen das, toi,toi,toi. Bleiben Sie gesund.

    • avatar Reinhardt Olaf sagt:

      Ich drücke die Daumen für die Sensation. Auch wenn es nicht klappt, allerhöchsten Respekt. Komm gut rein

  5. avatar Achim Lanz sagt:

    Gratulation zu diesem taktisch klugen Rennen. Wünsche ihnen weiter Besonnenheit und etwas Glück zum grossen Glück. Kommen sie gesund am Ziel an. Für mich sind sie schon ein Sieger. Klasse diesen Sport als Radsportler zu verfolgen. Chapeau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 + 13 =