Vilvo Ocean Race: IMOCA statt VO65? – Die Vendée-Racer hätten nicht standgehalten

"Hart, schwierig und nicht für jedermann"

Sollten die Volvo65 gegen die IMOCA 60s getauscht werden? AkzoNobel Wachführer Chris Nicholson hält wenig davon. Die 60 Fußer hätten den Bedingungen nicht standgehalten.

Boris Herrmann hat den Wunsch schon als Fakt verkündet. Er startet am 8. Juli beim Anniversary Atlantic Race des NRV mit seinem IMOCA zum Rennen über den Atlantik und sagt: “Die Route ist sehr herausfordernd. Und wenn man eine IMOCA Yacht zu fünft segelt, ist das ein guter Test für das Volvo Ocean Race, das 2021 mit Yachten wie unserer “Malizia” gesegelt wird.”

Der ex Rothschild IMOCA, mit dem jetzt Boris Herrmann segelt. © Martinez/Gitana

Die Volvo 65 fliegen auch ohne Foils über die Wellen. © Stichelbaut/Dongfeng

Dieser Wechsel wird zwar diskutiert, aber so weit ist es noch lange nicht. Und wenn es nach AkzoNobel-Wachführer Chris Nicholson geht, kann das auch nicht funktionieren. Er sagte dem Magazin Seahorse: “Es gibt zurzeit weltweit keine Flotte, die auch nur annähernd den Bedingungen Stand gehalten hätte, die wir erlebt haben. Wenn man ein weniger robustes Boot nehmen würde, dann müsste man solch ein Wetter vermeiden, viel viel weiter nördlich segeln, und man hätte nicht den gleichen Wettkampf-Level.”

Er sei  ja auch generell für neue und schnellere Designs, aber einige Leute müssten wohl mal wieder zurück auf den Boden zurückgeholt werden in Bezug auf die Kosten und was in puncto engem Rennverlauf und Sicherheit erreicht werden kann.

AkzoNobel Wachführer Chris Nicholson. © James Blake / Volvo Ocean Race

Chris Nicholson am AkzoNobel Steuer versucht der Flaute zu entkommen. © Rich Edwards/Volvo Ocean Race

“Wenn man fünf von uns auf ein aktuelles IMOCA-Design setzt und alle hart puschen, dann darf man nicht im Entferntesten daran glauben, dass man damit so etwas bewältigen könnte, was wir auf der siebten Etappe erlebt haben…Ich liebe das Foiling, aber ich weiß einfach nicht, wie man im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld das Geld für ein technisch deutlich fortgeschritteneres Design zusammen bekommen sollte.”

VO65 schneller als die 70 Fußer-Vorgänger

Tatsächlich hat die VO65 Klasse Werbung für sich selbst gemacht. Die Crews haben die Schiffe so sehr puschen können, dass sie sogar auf der 8. Etappe den 24-Stunden-Rekord gebrochen haben. AkzoNobel schaffte 601,63 Meilen und kam damit weiter, als “Ericsson 4” der eigentlich klar schnellere Volvo70 Vorgänger 2009.

“Ja, wir werden voll vom Wasser getroffen, und wir könnten von einer Haube geschützt werden”, sagt der ehemalige Doppelweltmeister im 49er. Er könne auch unter Deck sitzen und den Autopiloten steuern lassen – so machen es die Vendée Globe Piloten auf ihren IMOCAs. “Aber ich mag das aktuelle Setup. Es ist hart, schwierig und nicht für jedermann. Und das macht es sehr attraktiv.”

Besonders das Onedesign-Konzept hat für das Volvo Ocean Race gegriffen. Die Yachten waren offenbar tatsächlich so gleich, dass sich die Profisegler nicht beschwerten. Trotzdem konnte man nicht davon sprechen, dass immer wieder mit exakt gleichem Speed gesegelt wurde. Trimm-Finessen machten den Unterschied aus. Und die vielen möglichen Segelkombinationen waren kaum zu ergründen. Der Mensch steht wieder mehr im Vordergund als die Technik.

Zur Erinnerung. VO65 am Limit in der Red Bull Edition:

Das ist bei den IMOCAs anders. Nur wenige Segler bringen das Budget für einen Neubau zusammen. Die Flotte der aktuellen 60 Fußer ist zwar groß, aber bei der vergangenen Vendée Globe segelten nicht so viele Yachten auf Augenhöhe wie beim aktuellen Volvo.

Die Lösung für das Volvo könnte auch ein IMOCA mit Onedesign-Elementen sein, aber wenn den Designern freie Hand gelassen wird, dürfte der Teuerungs-Effekt enorm sein und sich die Flotte weiter verkleinern.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *