Volvo Ocean Race Extrem-Video: Camper fällt mit Schaden zurück

Wahnsinn im Southern Ocean

Die fünfte Etappe beim Volvo Ocean Race liefert im Southern Ocean die sensationellen Bilder, die mit diesem selbsternannten härtesten Crew-Rennen assoziiert werden. Die Volvo 70s surfen mit Maximalgeschwindigkeit auf den langen Wellen in der unwirtlichen Wasserwüste.

Mehr unter als über Wasser. Puma kämpft sich durch den Southern Ocean. © Amory Ross/PUMA Ocean Racing/Volvo Ocean Race

Zwar hat das Rennen erneut sport-taktisch an Spannung verloren, seitdem die Ausfälle von Abu Dhabi und Sanya das ohnehin kleine Feld dezimiert haben. Und nun ist auch noch Camper nach Reparaturarbeiten zurückgefallen. Aber das jüngste Video zeigt die Extrembedingungen, bei denen die Crews Unglaubliches leisten.

Die neuseeländische Camper-Crew musste zwölf Stunden lang auf die Bremse treten, um einen Schaden unter Deck zu reparieren. Sie hatte extrem gepuscht und sich eine 17 Meilen Führung herausgearbeitet. Aber das Risiko war wohl zu hoch. Das Material hat nachgegeben.

“Wir sind extrem hart in ein Wellental gekracht”, erklärt Skipper Chris Nicholson. “Dabei delaminierte ein Teil der vorderen Querverstrebung.” Das Boot sei nicht unmittelbar in Gefahr und der Crew gehe es gut, aber die Bug-Struktur verbiege sich. “Wir können nicht mehr so sehr puschen, wie wir wollen.” Nach den Reparaturen solle es wieder besser funktionieren.

Camper hat inzwischen über 70 Meilen auf die führende Groupama verloren. Nur Telefonica scheint mithalten zu können. Auch Puma liegt schon 43 Meilen zurück.

Racetracker

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Ein Kommentar „Volvo Ocean Race Extrem-Video: Camper fällt mit Schaden zurück“

  1. avatar T.K. sagt:

    Eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeendilch die Bilder die das VOR ausmachen!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *