Volvo Ocean Race: Frauenteam SCA ist komplett – Dee Caffari dabei

Versammelte Frauenpower

Das SCA Frauenteam, das beim Volvo Ocean Race antritt, hat die letzten drei Mitglieder seiner Crew benannt. Anna Maria Renken ist nicht dabei.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

18 Kommentare zu „Volvo Ocean Race: Frauenteam SCA ist komplett – Dee Caffari dabei“

  1. avatar Yachti sagt:

    Wisst ihr was in dieser Gruppe noch fehlt?

    Ein Mann!

    Das Schiff ist im Moment unbemannt! 😀

  2. avatar Hmm sagt:

    Gibt es eigentlich auch Doping-Kontrollen?
    Möchte wetten, dass die ein oder andere auch ein wenig nachgeholfen hat mit Anabolika oder so …

  3. avatar laserrecke sagt:

    So gut die auch vermarktet werden – ich vermute sie werden trotzdem ganz schwach abschneiden.

    • avatar Christoph sagt:

      Das sagst du weil du dich intensiv mit Manöverabläufen, dem Kräfteverhältnis von 11 Frauen gegen 8 Männer und den individuellen Fähigkeiten der Mädels auseinander gesetzt hast und nach reiflicher Analyse zudem Schluss gekommen bist, dass sie etwas langsamer segeln werden?
      Oder doch nur weil du mal eben in überheblicher macho Manier es den Frauen im generellen einfach mal nicht zutraust.
      Frauen? können die überhaupt segeln?

      Also ich tippe auf einen Podiumsplatz für die Mädels. Sie hatten die längste Vorbereitung, haben Talente aus allen Bereichen, und auch ein wenig VOR Erfahrung an Bord. Warum sollten sie es nicht schaffen?

      • avatar Marc sagt:

        Viele handeln sie als Mitfavoriten auf den Sieg, da nicht genau eingeschätzt werden kann wie sich der Crewvorteil auswirkt. 8 Männer mit Schlafmangel sind evtl. deutlich schlechter als 11 Frauen die rotieren. Also abwarten und nicht direkt abschreiben oder in irgendwelche Schubladen stecken. So mancher Mann ist danach tief gefallen. Siehe z.B. Boxen Raab vs Halmich

      • avatar :/ sagt:

        Zumindest die Wenden sind noch verbesserungswürdig. 😉

        • avatar Robert sagt:

          Also Eier haben sie. Ich hätte so eine Wende nie an die Öffentlichkeit gebracht…

          • avatar SR-Fan sagt:

            Mit solchen Videos kann man auch die Konkurrenz in (falscher?) Sicherheit wiegen 😉

            Auf der anderen Seite handelt es sich ja nicht um ein Up-/Down-Kurs. Wenn ich im Durchschnitt nur alle 3 Tage eine Wende fahre, dafür aber täglich 5 x die Segel wechsle, wird das wohl auch Schwerpunkte beim Training ergeben.

            VG

          • avatar Jochen sagt:

            sorry aber das kann man doch nicht erst nehmen…oder war das die erste Stunde auf dem Boot wo noch keine Aufgaben verteilt waren?

        • avatar Alex sagt:

          Sie sollten auf jeden Fall ihren Stand am Grinder überprüfen. Ein Fuß vor und die Schultern berühren sich fast über dem Grinder. Das wird schneller und ergibt mehr Power.

    • avatar Alex sagt:

      Ach ne!
      Was waren das dann für Pfeiffen, die hinter Justine Mettraux, mit teils erheblichem Abstand, bei der letzten Mini 6.50 eingelaufen sind?

  4. avatar Badehose sagt:

    Das Schiff sollte unbedingt auf den Marshall-Islands registriert werden, dann ist der Heimathafen am Heck: Bikini!

  5. avatar Sven-Hamburg sagt:

    Ich wünsche den SCA Damen viel Erfolg – auch damit den vielen Chauvis hier der Mund zu bleibt.

  6. avatar HotOceanRacer sagt:

    Das lustigste an den ganzen Beiträgen ist das die meisten von den Chauvis ja nicht mal was größere unterm Hintern hatten als ihre Bavaria 42^^

    und einige der Mädels von den 100 Füssern kommen da ist der Volvo ja doch schön handlich.

  7. avatar jules. sagt:

    Interessant wäre eine Stellungname vom Team zu den eigenen Ambitionen!

    Ich erinnere mich in einem Bericht über ein früheres Damenteam beim VOR gelesen zu haben, dass immer in der Dunkelheit die Geschwindigkeit aus Sicherheitsgründen gedrosselt wurde.

    Sollte SCA ähnliches Planen, reicht es nicht einmal für einen Blumentopf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × fünf =