Volvo Ocean Race: Stanjek und Kramer für Deutschland

Spannende Initiative

Starboot-Weltmeister Robert Stanjek und der Mental-Coach Weert Kramer wollen 15 Jahre nach dem Volvo Ocean Race Sieg von Illbruck wieder ein deutsches Projekt ins Leben rufen.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

6 Kommentare zu „Volvo Ocean Race: Stanjek und Kramer für Deutschland“

  1. avatar vansmieten sagt:

    ich freu mich so, das hier robert stanjek un weert kramer es angehen.illbruck hat damals einen riesenerfolg gehabt. die UITG-initiative kam über einen 11.platz leider nicht hinaus-die voraussetzungen waren einfach zu
    schlecht.das geld zu knapp, dommermuths 35mio waren viel zu wenig und die startbedingungen für das team nicht toll. wenn jetzt innerhalb von zweieinhalb jahren finanzierung, bootsdesign, teamaufbau und leadership stimmen und es genug unterstützung von diversen erfahrenen leuten in deutschland geben würde, wäre das ein dolles ding!!! waaaooooouuuh, ich drück euch alle daumen!

    • avatar Oliver sagt:

      @vansmieten: mit dem enormen Vorteil, dass der Faktor “Bootsdesign” wegfällt. Das VOR hat aktuell eine Einheitsklasse

  2. avatar vansmieten sagt:

    und bei dem einen geht was kaputt, bei dem anderen nicht. dongfeng hatte das holepunkt-problem, in vergangenen rennen fielen kielbomben ab und bei vestas sitzen schnarchnasen am navi-pc…. wer steht denn alles als sponsor bereit? audi, porsche, daimler, deutsche bank, gerhard richter, nikolaus jelpke? und als boatkäptn, steuerleute, wachführer – mal wieder lauter aussies, amies und sonstige utländer?

  3. avatar Fastnetwinner sagt:

    Einladung zum Blankeneser Hochsee-Segler-Abend am 31.März, wie immer um 19:30 Uhr auf dem BSC-Ponton in Blankenese, wie immer frei für Segler aller Vereine:

    Zum oben angerissenen Thema kommen Starboot-Weltmeister Robert Stanjek und Mental-Coach Wert Kramer. Wir freuen uns auf Beide zusammen, auf ihre Projekt-Vorstellung und wie immer auch auf einen guten Vortrag mit vielen Interessierten. Seid herzlich eingeladen.

  4. avatar jürgen Schmidt sagt:

    Verkauft doch Golfbälle!!! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 10 =