Volvo Ocean Race: Wie Mapfre den Sieg verschenkt – Langes Zögern bringt die Entscheidung

Hätte, hätte, Fahrradkette

Wie Mapfre das Volvo Ocean Race verloren hat. Ein Wetterexperte zeigt auf, dass die Routenwahl auf der letzen Etappe für die Spanier nicht so entscheidend war, sondern wie sie zustande gekommen ist.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

2 Kommentare zu „Volvo Ocean Race: Wie Mapfre den Sieg verschenkt – Langes Zögern bringt die Entscheidung“

  1. avatar Peter Klingmüller sagt:

    Wie Tim Kröger sagte:Abgerechnet wird im Ziel.Schon lange war ich nicht mehr so fasziniert vom Volvo Ocean Race-vielleicht weil Teile des Reviers bekannt und weil der Faktor Mensch und die Erfahrung zu navigieren eine -in diesem Fall über den Sieg-entscheidende Rolle spielt!!!
    Hatte leider keine Zeit ,wäre aber gern am Ziel und mit jungem Matjes und Bier dabei gewesen-alles lecker!

  2. avatar Tom sagt:

    Osten, Oosten, oder doch Westen? … hmm … wahrscheinlich eine Himmelrichtungslegasthenie oder -anomalie in der Nordsee … 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × eins =