Jugendsegeln: Brunels Bouwe Bekking erschreckt Optimist-Segler

Begegnung der anderen Art

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

10 Kommentare zu „Jugendsegeln: Brunels Bouwe Bekking erschreckt Optimist-Segler“

  1. avatar de segler segelt sagt:

    coole aktion ;D

  2. avatar Super-Spät-Segler sagt:

    Ich bin für für manchen Spaß zu haben, aber das finde ich weniger komisch.

    Um es mal ins Verhältnis zu setzen: Das entspräche einem 170 m langen, 250 m hohen Schiff welches mit die Volvo 65 in ca 40 m Abstand mit über 40 Knoten schneidet.

    Das Gesicht von Bouwe Bekking in der Situation hätte ich gern gesehen!

  3. avatar Skiffy sagt:

    Ich hätte als Optimistensegler die Volvo 65 “gnadenlos” ausgeluvt!!!! 🙂

  4. avatar Kauni sagt:

    Billige Kopie des Bildes von Kiel wo 3 AC Yachten gegen die Optik gesegelt sind…
    Tja wenn Kreativität fehlt muss man wohl kopieren 🙂

  5. avatar Kauni sagt:

    OPTIK = OPTIS

  6. avatar Luvjaa sagt:

    als die Melges32 letzten Sommer durch das Optifeld segelte, gab es von allen Seiten viel Kritik! Natürlich kenne ich die Umstände nicht damals bei den Melgesseglern, aber sollte die gleiche Aktion nicht gleich gewerten werden?

    • avatar ger8862 sagt:

      Nein die Aktion war anders, Letzten Sommer waren die Optis in einer Regatta diesmal nur im training und hier wirkt der VO65 doch schon wesentlich vorsichtiger.

  7. avatar Kros sagt:

    Luvjaa hat recht! Wenn doch was passieren sollte, ist das Geschrei wieder groß!

  8. avatar wiedermalsegeln sagt:

    Die Mehrzahl der Optisegler war wahrscheinlich begeistert, trotz der Schaukelei in der Welle der VO65. Mancher mag, wie einst der spätere Kanzler Schröder vor dem damaligen Kanzleramt, ein ‘Ich will da rein’ in den Wind geschrieen haben.
    Aber einen wirklichen Unterschied zu der Melges-Aktion auf dem Gardasee vermag ich nicht zu erkennen. Damals war die Meinung, das war gefährlich und fahrlässig. Ob das während einer Regatta, im Training oder in einer Freizeitsegelei passiert, ist dabei unerheblich.

  9. avatar PaulStaps sagt:

    Das war wieder einer der Marke “Großkotz”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun + zehn =