Vorfall beim Überführungstörn: Probleme bei Malizia – Onboard-Reportage vom Feinsten

Ein lauter Knall

Malizia liegt längst sicher in St. Malo für den Start der Route du Rhum am Sonntag. Aber bei der Überführung gab es einen Schaden. Die Sensoren schlugen Alarm. Der Vorfall wurde aufgezeichnet.

“Ist es etwas Kritisches?”. “Kann sein”, antwortet Will Harris dem Malizia-Onboard-Reporter Jimmy Horel, der den Vorfall aufzeichnet. Dann ruft Harris im Hauptquartier an und beschreibt das Problem bei der Überführung von der Basis in Lorient nach Saint Malo, dem Starthafen der Route du Rhum. Eine Leine zum Aufholen des Foils habe sich verdreht. Die Tragfläche steckte im Kasten fest und beschädige die Trimmleinen.

Rosalin Kuiper erklärt, wenn man das Foil hochziehe, müsse die Leine zum Runterziehen dicht gespannt sein. Das sei aber nicht der Fall gewesen. Die lose Leine habe sich um ein Karbonteil am Foil-Kasten gedreht und es schließlich abgerissen.

Unterstütze SegelReporter

Zur Zeit kann es beim Kauf unserer Produkte zu Problemen kommen. Bitte versuchen Sie es später wieder. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung!

 

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „Vorfall beim Überführungstörn: Probleme bei Malizia – Onboard-Reportage vom Feinsten“

  1. avatar s. Netineti sagt:

    Auf jedem Törn kann man was lernen, kenn auch von meinem Folkeboot -da hat es etwas Zeit und Meilen gebraucht, die dümmsten Fehler zu kennen und zu vermeiden. Also aus meiner Sicht normal und lieber jetzt als auf der Regatta oder im Notfall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.