Knarrblog: Flying Dutchman Kult-Video von der Cadiz-WM 1992

“Was waren wir einmal für coole Typen…”

Guter Start im Video bei der FD WM 92. Ich kann aber nicht beschwören, dass es kein Frühstart war. Bei der WM segelten wir etwas übermotiviert. Das Endergebnis ist nicht überliefert.

boot Düsseldorf 2010. Ich schlendere durch die Jollenhalle. Eine Menschentraube hat sich um einen Fernseher versammelt. Neugierig stelle ich mich auf die Zehenspitzen, um zu sehen, welch cooles Video die Zuschauer zum Raunen bringt.

Ist das nicht…? Müsste dass nicht…? Gänsehaut kriecht den Nacken herunter. Wild bockende Flying Dutchmen rasen über den Bildschirm. Großsegel schlagen, die Masten sind weit nach achtern gekippt. G-52 kommt ins Bild. Mensch, das sind doch wir!

Es geht um die letzte Weltmeisterschaft der FD-Klasse mit Olympiastatus. Ich wusste gar nicht, dass es ein Video davon gibt. 1992 hatte die Klasse ihren großen Auftritt in Cadiz. Es hackte die ganze Woche. Nebenan liegt schließlich Tarifa, der absolute Ballermann-Surfspot. Damals hing ich noch bei meinem Kumpel Andreas Willim am Draht, mit dem ich heutzutage Fahrtentörns segele.

Eine Hand legt sich in Düsseldorf auf meine Schulter. Peter Göckel, unser damaliger Bundestrainer. Das Déjà Vu-Erlebnis ist perfekt. Göckel verkauft jetzt Segel und Melges am Stand gegenüber. “Was waren wir einmal für coole Typen, nicht wahr”. Er trifft den Nagel auf den Kopf. Denn diese WM 1992 war ein Highlight.

67 Boote aus 25 Nationen. Die  internationale Spitze hatte so viel trainiert, wie nie zuvor. Die meisten Olympiafahrkarten für Barcelona waren schon vergeben. Wir hatten gerade erst den Kampf gegen Albert Batzill und Peter Lang verloren. Dabei war die Winter WM in Neuseeland noch ordentlich verlaufen. Nach langer Führung fuhren wir erst am letzten Tag an der Medaille vorbei und landeten auf Platz vier.

In Cadiz wollten wir nochmal zeigen, dass wir eigentlich nach Barcelona gehören. Es hat nicht funktioniert, obwohl wir regelmäßig in der Spitzengruppe segelten. Die Endplatzierung kann ich nicht erinnern. Nur an die Situation als der Trapezgriff brach. Eine hübsche Rolle Rückwärts im Full-Speed-Modus. Wir hatten die Griffe als ganz legal mit Blei gefüllt, um mein etwas zu geringes Gewicht und fehlende Körpergröße zu kompensieren. Die Spezialanfertigung war wohl nicht stabil genug ausgelegt.

Ich erinnere auch noch einen Raumschotskurs, bei dem die Muschis um uns herum aus Sicherheitsgründen keinen Spi zogen. Wir waren die jungen Wilden, zogen die Blase hoch, rasten nach vorne bis auf Platz zwei, schossen an Batzill vorbei, und als wir im Bach lagen, zockelte er wieder vorbei.

Damals verteidigte der Amerikaner Paul Foerster seinen WM Titel aus dem Vorjahr. Er holte danach Silber bei Olympia und als der FD raus war Silber und Gold im 470er.  Zweiter wurde der Neuseeländer  Murray Jones, der später bei Alinghi Karriere machte.

Zu blöd, dass der FD damals aus dem Olympiaprogramm flog. Auf dem Video sieht er ziemlich sexy aus. Aber die Klasse ist nach wie vor besonders in Deutschland sehr aktiv. Mir ist eine hübsche Erinnerung geblieben. Im Nachhinein verklärt sie sich zu einem Helden-Epos. So ist es wohl, wenn die Jahre ins Land ziehen.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

6 Kommentare zu „Knarrblog: Flying Dutchman Kult-Video von der Cadiz-WM 1992“

  1. avatar Kai sagt:

    …was heisst hier eigentlich “waren” coole Typen?
    😉
    Immerhin “strong Germans”…
    🙂

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. avatar Andreas Ju sagt:

    Ob als Vorschoter, Steuermann oder Segelreporter bist du einfach saucool! Alleine schon diese coolen Heavy-Jacks (mir tut auch nach 25 Jahren noch der Rücken weh davon)

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    • avatar Carsten sagt:

      hüstel…jepp die jugend von heute weiß gar nicht, was ihr da entgangen ist 🙂 zwölf Kilo waren es erst, später wie in Cadiz dann acht. wenn man die früh genug aufschnallte, schlossen sich die Wachstumsfugen sofort.

      Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  3. avatar Killer Kai sagt:

    Alles super gut Resepkt! Aber es gibt einen Gruppen FD! Mit noch mehr Power. 23 Knoten

    Schaut mal unter http://www.asso99.de oder http://www.youtube.com/watch?v=QN4CZDMuP64

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  4. avatar Matti sagt:

    G-52 – himmelblau und pfeilschnell!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  5. avatar Jochem sagt:

    Mann, wenn ich mir vorstelle, dass ich Ende der 60er auch mal im Trapez gehangen habe (Starnberger See und Gardasee) dann wirds mir beim Anblick dieses Videos wieder ganz heiß…

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *