Waszp: 30 Meilen über offenes Meer fliegen – Das foilende Sportgerät in Aktion

Wirklich kinderleicht?

Drohnenbilder dokumentieren einen 30 Meilen-Törn über offenes Meer und jede Menge Schwimmeinlagen. Das Schiffchen findet auch bei 10-jährigen Promisegler-Kindern Gefallen.

In Übersee scheint die Onedesign-Moth Waszp gut angenommen zu werden. In Auckland hat sich eine kleine Szene um die Wetterspezialisten von PredictWind gebildet, die schon stolz 23,7 Knoten Max-Speed als bisherige Rekordmarke erreichte.

Die Macher des Vorhersage-Unternehmens um den ehemaligen Alinghi-Wettermann Jon Bilger haben sich nun bei einem Törn von Auckland nach Kawau Island gefilmt, der bei starkem Wind intensiven Wasserkontakt provozierte.

Waszp Moth

Die Einheits-Moth Waszp fliegt vor Ausckland an einem Klassiker-Feld vorbei. © Predictwind

Aber niemand sagt, dass das Schiffchen schwer zu beherrschen ist. Und davon ist inzwischen auch Russell Coutts überzeugt, seitdem er seinen 10-jährigen Sohn auf der Waszp hat segeln sehen.

Er wird auf Facebook schon darauf hingewiesen, dass es sich um einen neuen Rekord handeln könnte für den jüngsten foilenden Moth-Segler. Aber Coutts glaubt nicht an ein Alleinstellungsmerkmal. Er habe schon von Artemis zweitem Steuermann Francesco Bruni gehört, dass auch dessen Sohn als Zehnjähriger schon Waszp segele.

Waszp Moth

Russell Coutts zehnjähriger Sohn Matthias auf der Motte. © Coutts

 

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/byt-til-nyt-dag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *