Weltsegler des Jahres: Carolijn Brouwer (NED) / Marie Riou (FRA) und Pavlos Kontides (CYP)

"Große Träume und wenig Angst"

World Sailing hat Carolijn Brouwer (NED) / Marie Riou (FRA) und Pavlos Kontides (CYP)  als weibliche und männliche Rolex World Sailors of the Year 2018 ausgezeichnet.

Im Rahmen des Weltsegler-Verband-Meetings in Sarasota, Florida sind bei den Rolex World Sailor of the Year Awards acht Auszeichnungen verliehen worden. Höhepunkt war die Ernennung der Weltsegler des Jahres 2018: Carolijn Brouwer und Marie Riou wurden für ihren Erfolg beim Volvo Ocean Race geehrt und der zypriotische Lasersegler Pavlos Kontides für den Gewinn aufeinanderfolgender Weltmeistertitel.

World Sailor of the Year

Die Sieger mit den World Sailing Offiziellen. © Evan Smith/World Sailing

Erstmals sind auch drei neue Awards eingeführt worden. Der Corpus Christi Yacht Club wurde mit dem World Sailing 11th Hour Racing Sustainability Award ausgezeichnet, das Dongfeng Race Team ist das Team of the Year und die Fast 40 “Ran VII”  erhielt den Boat of the Year Award.

Carolijn Brouwer (NED) und Marie Riou (FRA) schrieben als erste weibliche Siegerinnen des Volvo Ocean Race 2017-18 Geschichte. Sie gewannen mit dem Dongfeng Race Team.  Der Sieg wäre wohl nicht ohne die eingeführte Frauen-Quote möglich gewesen, aber besonders die Leistung von Brouwer als Führungspersönlichkeit, die als eine der wenigen Frauen ihr drittes Volvo Ocean Race absolvierte, gilt als eine der wichtigsten Zutaten für den Dongfeng-Sieg.

Aber auch Riou gehört zu den besten und stärksten Seglerinnen der Welt, seit sie als Vorschoterin im olympischen Nacra17-Katamaran vier Weltmeisterschaften in Folge (2013-16) gewann. Zweimal wurde sie Olympia-Sechste – 2012, Frauen Match Race; 2016, Nacra 17. Bei ihrem ersten großen Hochseerennen passte sie perfekt in das französisch dominierte Team.

World Sailor of the Year

Carolijn Brouwer und Marie Riou bei der Arbeit. © Dongfeng

World Sailor of the Year

Carolijn Brouwer (r.) und Marie Riou bei der Award Zeremonie. © Evan Smith/World Sailing

Brouwer erklärte begeistert: “Vor 20 Jahren habe ich diese Auszeichnung zum ersten Mal erhalten. Dass ich den Preis wieder in einer anderen Disziplin gewonnen habe, zeigt wirklich, wie vielfältig das Segeln ist. Es ist eine große Ehre.”

Tatsächlich steht die Holländerin wie kaum eine andere für die Vielfältigkeit des Sports. Die 45-Jährige nahm 2000 erstmals als 470er-Steuerfrau an den Olympischen Spielen teil. 2004 segelte sie Europe in Athen und vier Jahre später in China war sie die erste Steuerfrau im Tornado, und startete mit ihrem damaligen belgischen Mann Sébastien Godefroid für Belgien. 

“Es ist eine besondere Sache, dass Marie und ich die ersten Frauen sind, die das Volvo Ocean Rennen gewonnen haben. Wir sind nun ein Teil der Geschichte und es ist definitiv etwas, das für immer bleiben wird.”

Geschichte geschrieben für Zypern

Auch Pavlos Kontides der männliche Rolex Weltsegler des Jahres aus Zypern hat sich längst in den Geschichtsbüchern seiner Heimat verewigt, seit er 2012 für sein Land die erste Medaille überhaupt bei Olympischen Spielen gewann. Sein Erfolg wurde in Zypern gefeiert, und seitdem hält er dauerhaft das höchste Niveau auf internationaler Ebene.

World Sailor of the Year

Pavlos Kontides (m.) ist der Weltsegler des Jahres 2018 © Evan Smith/World Sailing

Der Lasersegler gewann seinen ersten Weltmeistertitel 2017 in Split. Weniger als ein Jahr später stand er wieder ganz oben auf dem Podium bei der WM 2018 in Aarhus.

Pavlos Kontides

Pavlos Kontides in Aktion auf seinem Laser. © Sailing Energy

Kontides sagte bei der Preisverleihung: “Es stehen viele große Legenden unseres Sports auf dieser Trophäe. Seit ich 14 bin, träume ich davon, diesen Preis zu gewinnen. Ich habe dieses Ziel auf viele Zettel geschrieben. Vielleicht klang es ein wenig zu weit weg, vielleicht war es zu groß für einen Traum, aber heute bin ich hier.

Ich habe es geschafft, dies von einer wirklich kleinen Insel mitten im Mittelmeer aus zu erreichen, und ich hoffe, dass diese Leistung viele andere junge Segler inspirieren wird. Es soll beweisen, dass man große Träume haben sollte und nicht zu viel Angst, sie zu verfolgen. Unmöglich ist nur etwas, das der Kopf sagt. Er stellt die größte Barriere dar. Aber sobald man das herausgefunden hat, kann er die schärfste Waffe und der größte Verbündete sein. Also träumt einfach groß und tut es.”

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

2 Kommentare zu „Weltsegler des Jahres: Carolijn Brouwer (NED) / Marie Riou (FRA) und Pavlos Kontides (CYP)“

  1. avatar Christoph sagt:

    Hi,
    Carolijn hat ihr drittes Volvo Ocean Race absolviert.
    2001-2002 Amer Sports
    2014-2015 SCA
    2017-2018 Dongfeng

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *