(Wohl) nächster Ausfall beim Golden Globe Race: Kirsten Neuschäfer am Kap Hoorn

Da waren es nur noch drei

Der Inder Abhilash Tomy dürfte der nächste Ausfall des Golden Globe Races sein. Von 16 Startern sind dann nur noch drei im Rennen. Kirsten Neuschäfer rundet in Führung liegend Kap Hoorn.

Kirsten Neuschäfer am Kap Hoorn, Simon ankert noch in seiner Bucht, Tomy ist mit kaputter Windfahnensteuerung nur noch sehr langsam unterwegs.

Es sieht immer mehr so aus, dass der Sieg beim härtesten Segelrennen der Welt an eine Frau gehen könnte. Kirsten Neuschäfer (40) ist gerade im Begriff, Kap Hoorn zu runden und sie behauptet dabei einen Vorsprung von 270 Meilen auf den zweitplatzierten Inder Abhilash Tomy. Das entspricht etwa zwei Tagen. Tomy war schon schwer genervt von der Regatta, hatte sich dann aber berappelt und auch Neuschäfer zeitweise überholt.

Aber nun schockt Tomy die Golden-Globe-Race-Fans mit der Hiobsbotschaft, dass er wohl der 13. Ausfall bei dieser Regatta sein dürfte, die von 16 Skippern Anfang September in Les Sables-d’Olonne gestartet wurde. Er berichtete, dass seine Windpilot-Selbststeueranlage beschädigt und offenbar nicht mehr zu reparieren ist.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

3 Kommentare zu „(Wohl) nächster Ausfall beim Golden Globe Race: Kirsten Neuschäfer am Kap Hoorn“

  1. avatar PL_berthneutze sagt:

    Ungeeignete Boote: Route du Rhum 2002, Class Orma: 3 von 18 erreichen das Ziel. Sic! Dabei geht es dort nut über den Atlantik… Das führende Boot hat ohne Reparaturen gerade die Falklands auf dem Rückweg passiert. Ungeeignetes Boot?

    1
    1
  2. avatar Udo sagt:

    So ist das, wenn man mit ungeeigneten Booten in der falschen Region de Welt herumfährt!

    3
    7
    • avatar Till sagt:

      eines muss man dem Veranstalter aber zu gute halten, die vorgeschriebene Sicherheitsausstattung an Bord der Boote und Rettungsinseln ist überdurchschnittlich gut. trotzdem ist es etwas auffällig wenn über 80% der Flotte ausfällt.

      1
      1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert