Youth America’s Cup: Erik Heil über die Aufholjagd, Chancen und Schlafdefizite

"Alles ist drin"

[media id=1051 width=640 height=390]

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

10 Kommentare zu „Youth America’s Cup: Erik Heil über die Aufholjagd, Chancen und Schlafdefizite“

  1. avatar dubblebubble sagt:

    leider geil

  2. avatar Schnellschuss sagt:

    Ein kleines Sommermärchen und vielleicht wird noch ein großes draus.
    Den Jungs wäre es zu wünschen.
    Daumen drücken.

  3. Ich bin echt beeindruckt was das deutsche Team dort tut. Mein Chef, Jens Hoyer fungiert dort gerade auch als Teamfotograf und er “lebt” das ganze mit. Seine Berichte sind emotional nicht zu überbieten und all die Fotos vom Geschehen vor Ort geben uns hier in Deutschland das Gefühl, ein wenig dabei sein zu können und zu dürfen. Wir sind stolz auf das deutsche Team und platzen vor Stolz das UNSER CHEF, Jens Hoyer als Teamfotograf mitten drin ist. Gebt alles Jungs – ihr schafft das.

  4. avatar Uwe sagt:

    Was ist das denn ?

    Kein SR-Logo im Segel ?

    • avatar Uwe sagt:

      Das SR-Logo wäre eine schöne Geste gegenüber SR und denjenigen gewesen , die dem Spendenaufruf gefolgt sind.

      • avatar Stefan sagt:

        …das SR-Logo befindet sich in der guten Gesellschaft aller Sponsoren auf beiden Rümpfen.

        …scheinbar ist es bewusst so gewählt worden, das der Flügel nur den beiden Projekten vorbehalten ist, die das Team präsentieren will.

        • avatar Uwe sagt:

          SR ist m.E. ebenfalls ein unterstützenswertes, besser zu dem YAC passendes Projekt, so das das SR-Logo im Segel angemessen gewesen wäre.

          Auf dem Rumpf habe ich kein SR-logo erkennen können. Hat vielleicht jemand eine Lupe ?

        • avatar dubblebubble sagt:

          Das wirklich suboptimale Grafikdesign der Boote gewinnt durch noch mehr Aufkleber auch nicht unbedingt. Die Chance die Muskeln und Struktur so einer reinrassigen Rennmaschine durch klare und dynamische Grafik zu unterstreichen wurde leider nicht wahrgenommen. Stattdessen darf jeder seine Logos und Firmennamen irgendwo hinkleben.

          Mich erinnert das Redbull-AC45-Layout irgendwie an segelnde Zigarettenschachten. Leider nicht so geil. Sorry to say so…

          • avatar Stefan sagt:

            …ja, etwas das sich wild und agil durch sein Medium bewegt, noch in einem wilden Design zu bekleben ist bedauernswert. Die Entwürfe hätte man mit einem “Thema verfehlt” frühzeitig ins Design zurückgeben sollen.

            …selbst das red bull branding leidet darunter. Alles nur wild und unübersichtlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 4 =