Youth America’s Cup: Philipp Buhl im FAZ Interview

"Die Community wollte uns in San Francisco sehen"

Der Skipper das All In Racing Teams Philipp Buhl (23) spricht im FAZ INTERVIEW mit Michael Ashelm über das Risiko der Teilnahme beim Red Bull Youth America’s Cup und die Opposition zu den Funktionären.

Philipp Buhl, Erik Heil

Gemeinsam für Deutschland. Skipper Philipp Buhl (l.) und Steuermann Erik Heil. © Jens Hoyer

Buhl macht klar, “dass hier niemand Kopf und Kragen riskiert (…) Zu Hause über einen Zebrastreifen zu laufen ist da gefährlicher”. Zur Finanzierung des rund 100.000 Euro Budgets sagt er: “Es gibt über 100 Spender, darunter fünf bis sechs mit etwas größeren Summen. Eine tolle Sache. Wir haben die Leute direkt angesprochen, auch über ein Segel-Portal im Internet. Da kam das Geld dann zusammen. Niemand hatte den Anspruch, mit seinem Namen werben zu wollen. Es sind alles echte Enthusiasten. Die deutsche Segel-Community wollte uns einfach in San Francisco segeln sehen.”

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com

11 Kommentare zu „Youth America’s Cup: Philipp Buhl im FAZ Interview“

  1. avatar Sailor sagt:

    & wir wollen sie siegen sehen !

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 21 Daumen runter 3

  2. avatar SR-Fan sagt:

    Wenn ich mir den letzten Absatz des Interviews durchlese, dann wünsche ich Ihnen …

    a) … erst recht sehr viel Erfolg!

    und

    b) ist das wieder mal ein Armutszeugnis und zeigt was im deutschen Funktionärswesen für Egos unterwegs sind.

    VG

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 21 Daumen runter 9

  3. avatar Stefan sagt:

    “Haben Ihnen denn die daheimgebliebenen Funktionäre wenigstens die besten Wünsche für die Regatta mit auf den Weg gegeben?

    Da hat sich niemand mehr geäußert.”

    – no comment –

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 11 Daumen runter 8

    • avatar Super-Spät-Segler sagt:

      Die deutschen Funktionäre scheinen wirklich mißgünstige alte Männer zu sein.
      Bei Schümann kann ich es ja noch verstehen, aber von Oliver Schwall bin ich echt enttäuscht. Selbst jahrelang Tornado auf höchstem Niveau gesegelt und jetzt mißgönnt er den Jungs die Rennen auf den zweitgeilsten Katamaranen der Welt.
      Wirklich schade!

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 20 Daumen runter 10

    • avatar Alex sagt:

      Warts ab, wenn All In Erfolg hat (wovon ich ausgehe), werden sie schon wieder das Wort “wir” in ihrem Vokabular finden 😉

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 15 Daumen runter 5

      • avatar SR-Fan sagt:

        Na klar, dann wird als erstes ne Pressemitteilung rausejagt mit nem großen STG-Logo drauf …

        VG

        Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 4

        • avatar Marc sagt:

          STG Segler gewinnen Youth Americas Cup

          Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 4

          • avatar SR-Fan sagt:

            Bei der STG-Jubelpropaganda muss man ja schon froh sein, wenn sie das “Youth” nicht aus Versehen vergessen 😉

            VG

            Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 4 Daumen runter 4

  4. avatar Kristof sagt:

    “… kein Trainer, kein Funktionär, kein Betreuer …”
    Willkommen bei den Amateuren 😉

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 19 Daumen runter 0

    • avatar Tammo sagt:

      den Funktionär werden sie bestimmt am meisten vermissen…
      die freuen sich, dass sie die Hafensänger mal für ein paar Wochen los sind.

      Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  5. avatar stefan sagt:

    OPENING PRESS CONFERENCE

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *