Youth America’s Cup: Philipp Buhl im FAZ Interview

"Die Community wollte uns in San Francisco sehen"

Der Skipper das All In Racing Teams Philipp Buhl (23) spricht im FAZ INTERVIEW mit Michael Ashelm über das Risiko der Teilnahme beim Red Bull Youth America’s Cup und die Opposition zu den Funktionären.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

11 Kommentare zu „Youth America’s Cup: Philipp Buhl im FAZ Interview“

  1. avatar Sailor sagt:

    & wir wollen sie siegen sehen !

  2. avatar SR-Fan sagt:

    Wenn ich mir den letzten Absatz des Interviews durchlese, dann wünsche ich Ihnen …

    a) … erst recht sehr viel Erfolg!

    und

    b) ist das wieder mal ein Armutszeugnis und zeigt was im deutschen Funktionärswesen für Egos unterwegs sind.

    VG

  3. avatar Stefan sagt:

    “Haben Ihnen denn die daheimgebliebenen Funktionäre wenigstens die besten Wünsche für die Regatta mit auf den Weg gegeben?

    Da hat sich niemand mehr geäußert.”

    – no comment –

    • avatar Super-Spät-Segler sagt:

      Die deutschen Funktionäre scheinen wirklich mißgünstige alte Männer zu sein.
      Bei Schümann kann ich es ja noch verstehen, aber von Oliver Schwall bin ich echt enttäuscht. Selbst jahrelang Tornado auf höchstem Niveau gesegelt und jetzt mißgönnt er den Jungs die Rennen auf den zweitgeilsten Katamaranen der Welt.
      Wirklich schade!

    • avatar Alex sagt:

      Warts ab, wenn All In Erfolg hat (wovon ich ausgehe), werden sie schon wieder das Wort “wir” in ihrem Vokabular finden 😉

  4. avatar Kristof sagt:

    “… kein Trainer, kein Funktionär, kein Betreuer …”
    Willkommen bei den Amateuren 😉

    • avatar Tammo sagt:

      den Funktionär werden sie bestimmt am meisten vermissen…
      die freuen sich, dass sie die Hafensänger mal für ein paar Wochen los sind.

  5. avatar stefan sagt:

    OPENING PRESS CONFERENCE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.