Anders arbeiten: miku mit Mini auf dem Ozean – von Mitleidsbekundungen bitten wir abzusehen

S’ isch cool, man!

Wie hart es im Alltag der SegelReporter zugehen kann, haben wir ja schon mehrfach angesprochen. Vor allem miku hat es im Sommer-Office am Atlantik mitunter ganz und gar nicht leicht. 

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

Ein Kommentar „Anders arbeiten: miku mit Mini auf dem Ozean – von Mitleidsbekundungen bitten wir abzusehen“

  1. avatar ArneK sagt:

    Miku,
    du bist echt ne arme Wurst, dass du unter solch miesen Bedingungen arbeiten musst.
    Du tust mir wirklich leid! :o)

    Und um das ganze Elend noch mal kurz zusammenzufassen:
    Lieber Miku,
    Vielen Dank für deine schönen Geschichten, Reportagen und Bilder.
    Vielen Dank, dass du deine Gedanken mit uns teilst.
    Mir ist es immer eine Freude von dir zu lesen.
    Bitte mach’ genau so weiter!
    Bester Mann! :o)
    LG, Arne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − neun =