DIGGER: Knoten und andere Unwägbarkeiten

Die 7,5 Knoten Diskussion.

Bei einem Test auf der Schlei kam es zu einer Situation, die viele Gemüter erhitzt hat. Warum eigentlich?

“4,9…7,2… 5,5…..6,3…..4,3….7,5….” Bei der Testfahrt auf der Arnisser Breite habe ich als Vorschoter vom GPS die Geschwindigkeiten laut abgelesen. Natürlich liest man – vor allem, wenn ein Tester auf einem Begleitboot achteraus fährt – die Geschwindigkeiten ab. Das ist bei einem Test ja nicht gerade unerheblich.

Trifft man sich abends am Hafen mit anderen Seglern am Steg, fallen auch oft Zahlen, die den Tagesspeed wiedergeben. “Wir hatten heute teilweise ‘ne 8 auf der Logge.” Niemand kommt dann auf die Idee zu fragen, wie genau die Situation war, wie lange die 8 am Stück dort stand, ob das Fahrt durchs Wasser oder Grund war.

Nun schrieb ich vor kurzem über diesen Tag. Und ich beschrieb, dass uns eine Hornet am Wind unter Maschine nicht folgen konnte. An diesem Tag hatten wir – so meine Erinnerung – 6-8 Knoten Wind. Was bedeutet, dass natürlich auch mal ein 10er oder 12er “Drücker” kommen kann. Am meisten aufgeregt haben sich die Leute (allerdings die, die sich immer aufregen), über die Zahl 7,5.

Jeder, der je auf einem Segelboot gesessen hat, weiss, dass man bei Booten nicht so messen kann wie bei Autos (0-100 km/h). Vieles hängt von vielem ab. Meine Höchstgeschwindigkeit mit Digger lag bei 10 Knoten (raumschots, Parasail, rund 20Kn Wind). Da half eine Welle sicher mit.  Diggers Paddellogge war auch nicht notariell kalibriert. Jeder, der von seinem Boot schon mal stolz behauptet, auch “mal zweistellig unterwegs zu sein” meint damit sicher nicht, dass er das immer macht und meilenweit so fährt.

Unstrittig ist, dass Bente natürlich nicht hoch am Wind ins Gleiten kommt. Unstrittig ist aber – zum Glück jetzt auch der neuen Ausgabe der Segeln nachlesbar – dass wir einer motorenden Hornet weg fuhren, die Zitat “6,7 Knoten” fuhr. Strittig ist es nur für die, die nicht dabei waren. Auch der Eigner der Hornet bestätigte, dass er “immer so an die 7 Knoten motort, wenn er den Hebel drückt.”

Auszug aus dem Text. ©Bohmann/segeln

Auszug aus dem Text. ©Bohmann/segeln

Wie war nun die Situation genau? Um das genau zu dokumentieren, bräuchte ich ganze Pelicases mit Messgeräten. Wir haben aber nichts an Bord, nur ein GPS, Windbändsel an den Wanten und auch die Hornet verfügt “nur” über ein GPS und hat keine kalibrierte Padellogge. Wie viel Strömung war? Keine Ahnung. Viel kann es bei dem Wind und dem Wind am Vortag nicht gewesen sein, auf der Arnisser Breite kann man aber schon mal einen Knoten vom Wasser geschenkt bekommen.

Ein Notar war leider auch nicht an Bord. Aber der Tester, Michael Bohmann, auf der Hornet. Und den zitiere ich aus dem 6seitigen Test, der im aktuellen heft zu finden ist:

“Als ich ihr anfangs auf dem Begleitboot folge, zieht sie in einem Drücker locker davon, obwohl wir mit dem Hebel auf den Tisch versuchen, sie mit 6,7 Knoten einzuholen. Das 7,55m Boot überschritt dabei deutlich seine Rumpfgeschwindigkeit von 6,5 Knoten – und das am Wind.” Zitat Ende.

Michael beschreibt die Windverhältnisse so:”Es weht zwar nur eine leichte Brise zwischen 3 bis 6 Knoten (zwei Windstärken)…”

p1010595-1038x576

Bente mit Fathead

Wozu also die Aufregung? Wie kann ein Boot 7,5 Kn Fahrt am Wind bei solchen Verhältnissen auf dem GPS haben?  Zieht man die Strömung ab, rechnet ein paar Knoten Böe drauf und gibt ggf. noch mal 10 Grad abfallen dazu, kommt man schnell auf die Rumpfgeschwindigkeit (6,5Kn). Und das ist – vor allem mit den Fatheads – durchaus drin. Warum auch nicht? Wir sind ja keine 5 Meilen so gefahren.  Und wie war am Wind unser Durchschnitt an dem Tag? Kein Ahnung, 4? 5? 6? Wer weiss das schon?

Wie so oft beim segeln: es ist ein ewiges Auf und Ab. Und vieles hängt von vielem ab. Wozu also die Aufregung?

 

avatar

Digger Hamburg

Kleiner segeln - größer leben. Filmemacher und Autor Stephan Boden verbringt jeden Sommer auf dem Wasser. Früher auf seiner VA18 "Digger" jetzt auf der Bente24, die er selbst initiiert hat. "Auf See habe ich Zeit, das schärft den Blick für Details." Zu seinem Blog geht es hier
Spenden

56 Kommentare zu „DIGGER: Knoten und andere Unwägbarkeiten“

  1. avatar Backe sagt:

    Ich empfehle, in Zukunft einfach MAGISCHE KLABAUTERKNOTEN zu verwenden.
    (http://www.amazon.de/Die-magischen-Klabauterknoten-Pikkofintes-erste/dp/3945465036/ref=asap_bc?ie=UTF8)

    Damit ist prinzipiell alles möglich!

    l ;.)

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 22 Daumen runter 11

  2. avatar Leser sagt:

    Das ein erwachsener Mann durch die Kritik an seinen Methoden offensichtlich so gekränkt ist, dass er neben unzähligen Kommentaren auch noch einen separaten Text zur Klarstellung schreibt ist schon echt rührend.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 48 Daumen runter 46

  3. avatar Fragezeichen sagt:

    Digger schreibt: “Unstrittig ist, dass Bente … nicht hoch am Wind ins Gleiten kommt. Unstrittig ist aber – … jetzt auch in … der Segeln nachlesbar – dass wir einer … Hornet weg fuhren, die Zitat “6,7 Knoten” fuhr. Strittig ist es nur für die, die nicht dabei waren. Auch der Eigner der Hornet bestätigte, dass er “immer so an die 7 Knoten motort, wenn er den Hebel drückt.”

    SEGELN schreibt: “Das 7.55m lange Boot überschritt dabei deutlich seine Rumpfgeschwindigkeit von 6.5 Knoten und das auf einem Kurs am Wind!”

    Digger schreibt: “Wie war nun die Situation genau? Um das genau zu dokumentieren … [hatten wir] … nur ein GPS, Windbändsel an den Wanten und auch die Hornet verfügt nur über ein GPS und hat keine kalibrierte Padellogge. Wie viel Strömung war? Keine Ahnung. Viel kann es bei dem Wind und dem Wind am Vortag nicht gewesen sein, auf der Arnisser Breite kann man aber schon mal einen Knoten vom Wasser geschenkt bekommen

    Wie jetzt? Hoch am Wind jetzt unstrittig deutlich über Rumpfgeschwindigkeit oder unstrittig nicht ins Gleiten gekommen?

    Woher weiß SEGELN das Bente deutlich über Rumpfgeschwindigkeit wart wo Digger doch schreibt das nichts Belastbares (durchs Wasser) gemessen wurde?

    Ja, was wollt ihr uns denn nun eigentlich sagen?

    Ich gehe davon aus das ihr ernst genommen werden wollt. Dann sollten eure Aussagen über euer Produkt auch sauber sein.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 36 Daumen runter 36

    • avatar Der Alte sagt:

      Sprichst Du für alle deine Nicknames oder warum schreibst Du UNS?

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 32 Daumen runter 11

  4. avatar Alex sagt:

    Was machst du dich wegen dem Thema so heiß?

    Jetzt hast du über ein Jahr, mit markigen Ansagen und Vorankündigungen, hart daran gearbeitet, dass die Glaubwürdigkeit deiner Aussage im Keller ist und jetzt kommst du mit solch einem Käse um die Ecke?

    Übrigens, hab ich neulich eine nette Aussage aus dem Haus Farr gelesen:
    „sitzt das Geld locker, gibt es auch Innovation“ 😉

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 37 Daumen runter 29

  5. avatar RVK sagt:

    Scheinbar hat die Diskussion ja bei dir mehr Eindruck hinterlassen, als erwartet.

    Danke für diesen tiefen Einblick in die journalistische Arbeit. Ich hab jetzt zwar immer noch nicht kapiert, wie ihr wo auf die 7,5 gekommen seid, aber ich hab immerhin kapiert, wie man in Zukunft also Angaben in solchen Heften zu bewerten hat! In Zukunft also besser ganz genau darauf achten wie was beschrieben wird.

    Am Wind Geschwindigkeit bedeutet folglich nicht Geschwindigkeit bei bestem VMG Kreuz Winkel, sondern Geschwindigkeit irgendwo zwischen 35 und 90°. Okay man mag es als spitzfindig verstehen, dass man bei am Wind Geschwindigkeit an den optimalen Kreuzwinkel bzw. hoch am Wind denkt. Das mag bei mir dem Regattahintergrund geschuldet sein. Nicht umsonst, heißt es hoch am wind und am wind. Dass aber so eine Missassoziation bei gerade einem ersten Bootstest entstehen mag, sollte doch auch beiden Autoren klar sein, oder?

    Vor allem auch, weil dann später wieder von dir hoch am Wind selbst genutzt wird. Wenn du bei Zahlen so präzise bist, dass du Nachkommastellen berichtest, dann solltest du auch ebenso präzise bei der Definition der Messumstände sein. Alles andere könnte dir sonst als Augenwischerei ausgelegt werden. Wenn du geschrieben hättest, am Wind zwischen 40° und 70° erreichte Bente Geschwindigkeiten zwischen 6,5 und 7,5 Knoten, wäre die Reaktion sicherlich nicht so massiv ausgefallen. Du hast aber gesagt am Wind (und damit dem Leser die Interpretation überlassen was das ist) wurde 7,5 (was sehr präzise ist) gemessen. Dass es da zu unterschiedlichen Auslegungen kommt, was absehbar.

    Ich verstehe auch nicht, warum eine ganze Story drum herum aufgebaut wird, wenn das nur kurz der Fall war und eine unerwartete Höchstgeschwindigkeit war. Wenn das vom Zufall, der Welle, Strom, der subjektiven Wahrnehmung oder sonst was abhing, warum wird das dann jetzt überall laut berichtet und quasi als Sensation dargestellt. Ich wage zu behaupten, dass auch viele andere, ältere und vergleichbare Boote am Wind (also irgendwo zwischen 40 und 90°) diese Geschwindigkeit erreichen können (zB X79, Albin Express, etc.). Diese Hervorhebung und der Eindruck, dass dies ein Novum der Bente sei, mag dann auch die von dir belächelten Reaktionen erklären.

    Ich verstehe auch nicht das Stromargument. Wenn der Strom Bente geholfen hat, warum nicht auch dann dem Motorboot, dem Bente ja enteilte?

    Ebenso verstehe ich nicht, wie man auf der einen Seite sagen kann, dass “… Bente natürlich nicht hoch am Wind ins Gleiten kommt”, gleichzeitig aber in der Fachpresse berichtet wird, dass “das 7,55m Boot (…) deutlich seine Rumpfgeschwindigkeit von 6,5 Knoten…” überschritt. Mag an meinen physikalischen oder hydrodynamischen Unzulänglichkeiten liegen, aber kann mir einer erklären, wie man ohne Gleiten die Rumpfgeschwindigkeit überschreiten kann?

    Nochmal Stephan: Ich stehe ebenso wie die Mehrheit der Leser (stumm oder laut) hinter deinem Projekt und bewundere die Energie von euch. Allerdings glaube ich nicht, dass du dir und der Presse einen Gefallen mit diesem Artikel getan hast. Warum nicht klar und deutlich sagen, das war ein Ausnahmemoment, wir haben uns darüber total gefreut, aber das ist sicherlich nicht die Dauerperformance! Sorry, dass uns da die Gäule durch sind oder das missverständlich ausgedrückt war.

    Du als alter Werber und Marketingspezi wirst du sicherlich wissen, dass der Eindruck und die Erwartungen, die deine Kommunikation im Vorfeld erwecken, am Ende die Kundenzufriedenheit beeinflussen. Was macht ihr denn mit den ganzen Leuten, die jetzt denken, dass die Bente an der Kreuz mal kurz 7,5Knoten in 5-10 Knoten Wind macht? Die werden ja schon beim Testsegeln komisch nachfragen… Und dann vielleicht noch mehr Mist rumerzählen, wenn sie mit dem Testsegeln durch sind und diese spezifische Erwartung nicht erfüllt wurde…

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 55 Daumen runter 31

    • avatar Max sagt:

      Full ack.

      Mir wird sich vermtl. nie eröffnen ob das einfach Marketingtricks sind und mit den schwammigen Aussagen bewusst gespielt wird sind oder ob man tatsächlich so naiv gewisse diffuse “Fakten” streut…

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 16 Daumen runter 30

      • avatar Sven 14Footer sagt:

        Max, ich bin ganz bei Dir. Mir ist das auch nicht klar.
        @ RVK: ausführlich aber genauso sehe ich das auch.

        Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 13 Daumen runter 23

    • avatar Alex sagt:

      Eure Argumente sind absolut richtig.
      Ich glaube nur, ihr habt nicht verstanden, um was es da tatsächlich geht.

      Das ganze Projekt war nur möglich, weil Digger ein paar leckerlies in den Ring gehalten hat und die Meute darauf angesprungen ist. Nur mit Schulterklopfern wäre nie ein Boot gebaut worden.

      Jetzt schwimmt das Boot, den einen gefällst, anderen nicht, aber allen ist klar, es ist keine Offenbarung die vollgepackt ist mit Innovationen und die Welt rettet.
      Daher ist es für Digger zusehends schwerer, die Öffentlichkeit, also uns, bei der Stange zu halten und Aufmerksamkeit zu generieren.
      Neulich lief schon der Versuch mit der „Weltpremiere“ ins Leere. Keiner ist darauf eingestiegen.
      Das Kringeln ist ein Rohrkrepierer und wo schultern geklopft wird, kommte er kaum auf die 10 Kom.

      Am Ende bleibt ihm dann nur noch der Werbeweg, der von den Restlichen gegangen wird und der kostet Geld.

      Also lieber noch einmal ein Thema auspacken, das vorher schon mal gelaufen ist und hoffen, dass die Meute beißt. (was ich ja jetzt schon mache ;-P)

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 36 Daumen runter 50

      • avatar Brauchmann sagt:

        Ihre Kommentare schmecken seit geraumer Zeit nach Böswilligkeit, Herr Alex (?) Seit darüber berichtet wird. Ein Schelm, wer…..

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 51 Daumen runter 28

        • avatar Alex sagt:

          Weizen schmeckt mir seit dem ersten Schluck faulig, Herr Brauchmann.
          Ein Schelm, wer….. 😉

          Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 13 Daumen runter 20

  6. avatar dubblebubble sagt:

    Und täglich grüsst das Murmeltier.

    Muss man das verstehen, wenn jemand einen seitenlangen Kommentar wegen so einer Lappalie schreibt?

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 15 Daumen runter 30

  7. avatar RVK sagt:

    warte mal, von 12likes und 2dislikes zu 12likes und 15dislikes in 10 minuten? da hat aber jemand ne menge zeit und re-connects investiert!

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 29 Daumen runter 32

    • avatar Segel-Experte sagt:

      …. ist mir ebenfalls aufgefallen

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 20 Daumen runter 29

      • avatar Alex sagt:

        … und ist nicht das erste Mal

        Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 18 Daumen runter 20

        • avatar Lyr sagt:

          … da ist doch gleich die ganze Experten-Runde unter sich. Könnt Ihr Euch das nicht selber gegenseitig beantworten?? 🙂

          Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

          • avatar nock sagt:

            Woher man das wohl weiß mit dem re connecten ? Dachte ich auch so

            Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

  8. avatar Segel-Experte sagt:

    Was von Digger’s Aussagen zu halten ist, wissen wir inzwischen 🙂

    Was sagen aber die Testsegler (hanseboot) zur Bente ?

    Traut sich niemand, uns über die gewonnenen Eindrücke zu infornieren ?

    Diggers Video http://segelreporter.com/blogs/digger-rueckblick-auf-die-habs/

    möchte ich nicht überinterpretieren, aber richtig zurieden oder gar begeistert sehen die Besucher nicht gerade aus.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 23 Daumen runter 22

  9. avatar Daniel sagt:

    Ich hoffe ich lehne mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster. Die meisten werden wohl mehr Ahnung haben bei dem Thema.

    Soweit ich das mal irgendwo aufgeschnappt habe, ist die Rumpfgeschwindigkeit ein mathematisch errechneter Wert und eine Geschwindigkeitssteigerung darüber hinaus kostet exponential mehr Energie ohne Gleiten. Die Energie verpufft in immer grösseren Wellen. Sollte ein Rumpf gleitfähig sein gibt es eine ÛBERGANGSPHASE bis die hydraulischen Auftriebskräfte das Boot komplett ins Gleiten bringen. Eine deutliche Abnahme im Widerstand führt zu einer kräftigen Beschleunigung.

    Ich habe eine alte Black Soo 30ft von Van de Stadt. Den Meisten sagt das nichts. Die gab es auch in Südafrika als RCOD (royal cup one design). Meine ist Baujahr 1961 und kommt des Öfterens ins Gleiten. 30ft machen ungefähr 7, nochwas Rumpfgeschwindigkeit. Meine Segel sind alt und nur überholt und trotzdem komm ich regelmässig Raumschots auf 13knoten (Ostssee, zu wenig Wind). Damals in Sydney vor dem Wind waren es 18knoten.

    Wann exakt man das als Gleiten bezeichnet oder als Glitsch oder was auch immer ich mir scheiss egal. Es zaubert mir jedes Mal ein Grinsen von einem Ohr bis zum anderen ins Gesicht. https://picasaweb.google.com/daniel.look/Odette?authkey=Gv1sRgCJKnkNXsiPzhEw#6046802855975994338

    Lasst doch die Bente erstmal Prototyp Bente sein, freut euch über ein Konzept was sicherlich ein bisschen anders als sonst in Deutschland üblich auf den Kiel gestellt worden ist. Freut euch über den Enthusiasmus der Planer und Bauer. Freut euch doch einfach mal über jemanden der (Digger) über alles schreibt rundum Boot inkl Fehlschlägen und Verbesserungen). Das ist Marketing aber auch Seelenstrippen und Segelenthusiasmus. Niemand von den Jungs wird mit der Bente Millionär und wenn das wäre es cool! Das Ding wird schon ordentlich gehen und wie sehr wird sich immer mehr zeigen. Jeder hat einen anderen Geschmack.

    Ich werde IMMER. JEDES Mal komisch angeguckt wenn ich erzähle das mein kleines 9m Sperrholzboot mehrfach über 20knoten gesegelt ist. Man nimmt mich Jungspund in meiner alten Gurke nie ernst.
    Ich für meinen Teil habe dann eine RIESEN Genugtung sowohl damals in Pittwater Regatten als auch immernoch hier in der Ostsee wenn ich dann wesentlich längere und wesentlich neuere Carbon “Raketen” platt mache. (Leider nicht am Wind)

    An all die Kommarumhacker und Miesepeter, ich hoffe wir treffen uns irgendwann mal auf der Ostsee bei gut Wind. Jeder der mich auf Vorwindkurs in meiner Odette überholt bekommt ein Fass Bier und meinen ehrlichen Respekt!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 30 Daumen runter 17

    • avatar Segel-Experte sagt:

      Daniel, es geht nicht um Dich, sondern um Diggers vollmundige Ankündigungen und Aussagen, wie z.B.
      “den deutschen Werften fällt nicht viel ein”. Daran muss er sich messen lassen.

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 30 Daumen runter 32

      • avatar Daniel sagt:

        Auch wenn ich die Kohle nicht habe, sieht es ganz danach aus, dass die Bente ein ordenltich schnelles günstiges “kleines” Boot wird, was kein CFK Racer ist aber trotzdem ein sau schneller Racer/Cruiser. Welche deutsche Werft hat so ein Konzept?
        Mir geht es nicht um mich sondern um die Kommarumreiterei und Rechthaberei. Und das erlebe ich selber auch öfters. Es gibt in Deutschland einfach sehr viele, zu viele Segelexperten (das meine ich wirklich nicht persönlich) im Vergleich zur Küstenlinie. Enthusiasmus und Segelfreude ist das worauf es ankommt. Jeder von euch, der ein deutsches Auto einer “Premienmarke” fährt kaufte es mit Verbrauchsangaben die Traumwerte sind.
        Vorsprung durch Technik hat sich mit Konservativen Planungen von den Innovationen schon lange abgemeldet.
        Mercedes hat sich mit enormen Qualitätsmängel hervorgetan und ruht immer noch auf seinen alten Meriten und wirklich guter Technik von früher.
        BMW hat den i8 und i3 rausgebracht wird wohl kaum gegen Model S und Model X von Tesla anstinken können.
        Als ich Maschbau studiert habe hies es, Originalzitat vom Prof zu einer kritischen Frage zu einem Design: “das machen wir so wie es im Buch steht, das haben wir schon immer so gemacht!”

        Niemand von meinen Maschbaufreunden (angestellt bei “Premienmarken”) hat damals Teslas roadster/model S eine Chance eingeräumt. Und jetzt hinken sie nur noch hinterher (einer der es weiss vom I8 und einer der den Etron mitbaut)

        Niemand muss sich messen lassen. Autos wie Boote werden meist nicht den puren Zahlen nach gekauft, beides wird alle nasenlang getestet verglichen und dennoch am ende entscheidet der Geschmack. Die Bente wurde nie als Proto / mini transat beworben…

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 24 Daumen runter 16

        • avatar Max sagt:

          Daniel, ist ja auch alles richtig was Du schreibst.

          Leider riecht Diggers Schreibe immer ein wenig zu sehr nach Sensation. Und wenn dann mal etwas kritisch hinterfragt wird werden Fragen sehr schnell als kleinliches Genörgel abgetan.

          Das nervt und macht auf Dauer unglaubwürdig. Darum geht es.

          Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 21 Daumen runter 25

          • avatar Daniel sagt:

            Ich nehm Digger einfach so wie er ist. Er ist nicht neutral weil mittendrin, Er ist euphorisch und enthusiastisch. Er ist ein intressanter Blogger. Er macht sein new marketing Ding.
            UND er nimmt sich selbst und andere nicht immer zu ernst (glaube ich/kenne ihn nicht persönlich)

            Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 21 Daumen runter 13

          • avatar dubblebubble sagt:

            Daniel deine Comments finde ich gut! Aber das mit den 20kn würde ich so auch nicht glauben. Doch heute braucht man da nicht lange zu diskutieren, einfach Tracking-App mitlaufen lassen und den Experten vor die Nase halten. Das hätte ich Digger eigenlich auch zugetraut der hat ja sonst auch für jede Lebenslage ne Äpp am Start.

            Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 14 Daumen runter 16

        • avatar RVK sagt:

          Auf der einen Seite sagst du, dass es ok ist, dass man Werte beschönigt, weil das ja auch überall anders so gemacht wird, auf der anderen Seite aber störst du dich an der deutschen “das haben wir schon immer so gemacht” Mentalität und mangelndem Innovationswillen?

          Mir geht es nicht um kleinliche Meckern und ich glaube ich hab auch genügend Wissen vom Segeln und Messen, dass ich mir eine eigene Meinung leisten kann. Aber, wer sich so öffentlich profiliert wie Digger, muss sich auch an seinen Aussagen messen lassen!

          Ich verstehe, dass man von den immer gleichen Gegnern und stets gleichen Kommentaren genervt sein kann. Geht mir im Grunde ähnlich.

          Mir geht es hier auch nicht ums Boot oder Digger. Wie mehrmals betont, finde ich das Projekt mutig und die richtige Idee zur richtigen Zeit. Das entbindet aber keinen von der Pflicht, klare und eindeutige Aussagen zu treffen. Die Medien haben es heute schon nicht gerade einfach. Da muss man die Glaubhaftigkeit nicht noch erschweren…

          Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 23 Daumen runter 13

        • avatar Segel-Experte sagt:

          “Als ich Maschbau studiert habe hies es,…”

          Daniel, wie lautete das Thema ? 🙂

          Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 4 Daumen runter 25

        • avatar Alex sagt:

          @Daniel, das Boot ist doch bezahlbar, wie kannst du da behaupten, du hast die Kophle nicht dafür? 😉

          Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 14 Daumen runter 23

          • avatar Daniel sagt:

            @Alex, ich hab nie gesagt das ich ne Bente kaufen möchte. Ich bin meiner Black Soo hoffnungslos verfallen und stecke in einer dauernden Vollrestaurierung. Meine Kohle steck ich immer ein meine Kiste. Und da habe ich immer neue Ideen…. Bowsprit, CFK Mast, Code0 Gennacker, Asy Spinnacker, etc etc… Kielboote die über sind 20knoten segeln sind selten und sehr sehr teuer. Sie ist länger als ne Bente hat aber weniger Platz. Ich mag mein schwimmendes Zelt. Irgendwer hat mal zu Jungs die mit einer Black Soo um den Globus gesegelt sind, das es ein Boot für Hobbits ist… 🙂

            Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 3

          • avatar Alex sagt:

            Oh ja, kenn ich.
            Ich bin jetzt auch bei einer Bente mit Allem, was ich in meinem Kübel vergraben hab.
            Und von der CFK-Palmeträume ich auch noch.

            Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 2 Daumen runter 9

      • avatar Hans Wurst sagt:

        ….und die Liste mit Digger’s vollmundigen Aussagen und Ankündigungen ala “…aber darüber berichte/schreib ich später” ist lang.
        Mich persönlich nervt, das jede Kritik arrogant in die Ecke “Trolle, Hater, Neider, Nörgler, die üblichen Verdächtigen, etc” gestempelt wird.
        Man darf davon ausgehen, das hier (auch) Fachpublikum mitliest und kommentiert.
        Ist es so schwer, die VPP’s und Gph zu zeigen?
        Man wirft doch auch kein Auto auf den Markt ohne die Bekanntgabe von PS, Hubraum, Drehmoment…

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 29 Daumen runter 15

        • avatar Daniel sagt:

          Hej! H.W. da hast du wohl auch recht, das stimmt für beide Seiten. Ich denke lassen wir mal ein/zwei Jahre ins Land gehen, dann wissen wir mehr…

          ûbrigens: (ohne, dass das was mit Bente zu tun hat) Rolls Royce:
          Hubraum: ausreichend
          Leistung: ausrichend
          Drehmoment: ausreichend

          😉

          Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 11 Daumen runter 13

          • avatar Hans Wurst sagt:

            @Daniel:
            “Speed Limit 90 MPH – Harley Drivers: Do your very best”
            😉

            Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 2 Daumen runter 18

          • avatar Der Alte sagt:

            Harley sucks.

            Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 10

          • avatar Max sagt:

            Du bist echt brav.

            Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 1 Daumen runter 7

  10. avatar Segel-Experte sagt:

    “Unter Deck bietet sie bis zu 6 Kojen sowie die Möglichkeit eine separate Toilette und Koch/ Waschkiste zu installieren.”

    “Ihr judel/vrolijk & co – brokerage Team!”

    Keine Inneneinrichtung, kein Stauraum, aber 6 Kojen.

    Was haben sich Judel/Vrolik dabei gedacht ?

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es dafür einen Bedarf gibt, lasse mich aber gern eines besseren belehren.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 17 Daumen runter 25

    • avatar wet rabbit sagt:

      Ich denke schon, dass es Bedarf für das Schiff gibt, Bedarf kann man erzeugen und die Geschmäcker sind verschieden. Scheinbar sind ja schon einige verkauft. Ich denke aber auch, dass die Bente nicht das geworden ist, was ursprünglich beabsichtigt war. Sollte es nicht ein Schiff für ein junges Pärchen sein, auf dem Sie gern mitfährt, auch weil ein gewisser Komfort und Privatsphäre an Bord ist und Er auch mal sportlich segeln kann? Und jetzt sind’s 6 Kojen geworden (billiger als eine Naßzelle), ein Klo hinter einem Vorhang auf dem man die Knie unters Kinn ziehen muss, eine Kochecke ohne Spüle und ein Waschbecken, das ins WC abläuft? Kein durchgehender Seezaun? Der feste Dodger und der breite Niedergang sind eine tolle Sache, das sind aber auch schon alle Innovationen, sorry. Das Schiff sieht gut aus am Wind (auf der Schlei), da die Proportionen an den Mini erinnern, werden die Amwindeigenschaften bei Welle vielleicht nicht so gut sein, wie bei moderateren Booten. Auch verstehe ich nicht, warum „neue“ Produkte verbaut werden, obwohl sie für die spezielle Anwendung keinen Sinn machen, wie z.B. die constrictor stopper.
      Zum Thema Geschwindigkeit, wenn der Speed bei glattem Wasser zwischen 4,9 und 7.2 knoten hin und her springt, spinnt das GPS oder ihr sitzt halt nicht auf der Bente sondern auf so ‘nem Bullrider.
      Ein Boot zu bauen, dass günstig ist, gut segelt und viel Platz unter Deck hat, ist halt schwierig und entsprechende Ankündigungen wirken halt arrogant. Ein gutes Boot soll und muss auch seinen Preis haben, da in einem wirklich guten und damit sicheren und wertbeständigem Boot auch viel Arbeit steckt, und wir wollen alle für unsere Arbeit vernünftig bezahlt werden. Ob der Preis gehalten werden kann wird die Zukunft zeigen. Wer sich ein gutes Boot nicht leisten kann, soll halt ein gebrauchtes kaufen im Verein oder Eignergemeinschaft segeln. Ich würde mich eher nach einer Bull 7000 umsehen oder ein Boot in Sperrholz bauen. Zudem gibt’s ein Boot, welches eher der ursprünglichen Idee entspricht. Siehe Conte 24.

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 11 Daumen runter 10

      • avatar Hans sagt:

        @wet rabbit:
        100% Zustimmung. Conte 24 was für ein schönes Boot! Danke für den Tipp, kannte ich gar nicht. So, muss ein Kleinkreuzer aussehen!!! (auch unter Deck)

        Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 10

        • avatar Piet sagt:

          Dieser Artikel war doch nur die Faust auf dem Tisch damit alle jetzt hellwach sind für den Zubehör Artikel der heute erschien.

          Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 4 Daumen runter 12

        • avatar wet rabbit sagt:

          @Hans

          danke für die Zustimmung und sorry für die Dislikes ;o)
          Aber auf die kann man Stolz sein.

          Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 3

  11. avatar alikatze sagt:

    Ahoi,

    die Kommentare von Daniel z. B. finde ich mal lesenswert. Mir scheint, da hat jemand in etwa die gleiche Vorstellung vom Segeln wie ich und die nötige Distanz zu sich selbst und er bleibt mit seinen Anspielungen über der Gürtellinie.
    So wie ich Stefan auf den Messen (Hanseboot, Boatfit und zuletzt in Neustadt kennen gelernt habe, habe ich jemanden kennen gelernt, der eher ruhig und besonnen wirkt, sich aber auch über Details begeistern und freuen kann. Und Begeistern und Freuen und vielleicht auch Gönnen sind Fähigkeiten, die wohl nicht allen Menschen gegönnt sind.
    Das Schiffchen ist nach allem, was ich erlebt habe ein Prototyp – das hat, glaube ich auch keiner der Schöpfer anders behauptet – eine Spielwiese oder Versuchsplattform, mit der für eine Serie optimiert werden soll. Ich bin nie auf die Idee gekommen, die Ur-Bente im direkten Vergleich neben ein anderes Boot zu stellen. Ich habe auch mit skeptischem Blick auf dem Mock-up gesessen und gelauscht – und nachgefragt, weil ich vielleicht nicht alles verstanden habe, was zu dem Zeitpunkt noch als reine Idee über den Köpfen schwirrte. Ich habe in Bremen eine Form gesehen, die mir sehr gefallen hat und habe den Mut bewundert, so ein Projekt auf die Beine zu stellen. Und ich habe in Neustadt ein Boot gesehen, das sehr agil erscheint und etwa so aussieht, wie ich mir “mein” Boot vorstelle. Ich bin noch nicht mitgesegelt, das kommt hoffentlich bald, und dann weiß ich wieder ein wenig mehr.
    Bei allem hat mich die Frage, ob es wirklich 7,5Kts waren nicht beschäftigt. Jeder, der Segeln geht, hat schon mal auf einem Boot gesessen und mit einem Grinsen die Nummern auf der Logge nach oben klettern sehen. Und jeder, der Segeln geht, weiß wie diese Zahlen zu nehmen sind. Wer dabei nicht grinst und lieber den Rechenschieber rauspult, möge bitte “Begeisterungsfähigkeit” etc. nachschlagen.
    Das Konzept von Bente eckt an und es muss und will gar nicht jedem gefallen, aber es gehört deutlich mehr Mut dazu, es umzusetzen, als Kommentare zu schreiben, die man in einem Gespräch von Auge zu Auge nie äußern würde. Wer sich in die Niederungen der Kommentare im Netz begibt, darf sich über den Umgang dort nicht wundern, auch wenn es schwer fällt. Aber es gibt auch hin und wieder Lesenswertes darunter.

    Ach ja, “Gelassenheit” ist auch so eine schöne Fähigkeit …
    Ich geh nu üben 😉

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 24 Daumen runter 9

    • Moin alikatze,

      wenn Du mitsegeln willst, schreib mir einfach. Einen Termin werden wir sicher finden. Es kommen in den nächsten Tagen eh ziemlich viele Interessenten und Vorbesteller zu uns und wir machen Testschläge.

      Bente ist nächste Woche wieder zurück auf der Ostsee. Die Serienproduktion beginnt nun allmählich und in ein paar Wochen werden die ersten Bentes ausgeliefert.

      Zum Thema Gelassenheit: Ich habe heute morgen bei einem Kaffee diese “Diskussion” verfolgt. Man kann das aus unserer Sicht nur gelassen sehen. Man weiss das ja auch vorher schon. Die meisten (von der handvoll) schreiben in dem Stil ja schon seit dem es das Projekt überhaupt gibt. Ich halte mich in der letzten Zeit bewusst aus diesen Diskussionen raus. Weil wir nun ein vorzeigbares Boot haben und nichts mehr klargestellt werden muss. Lass sie doch motzen, so what? Stört doch keinen. Ich kenne auch keinen der üblichen Kommentatoren persönlich. Sie tauchen im realen Leben nie auf. Sogar auf Einladung nicht.

      Viel wichtiger war natürlich, wie die Fachpresse das Boot beurteilt. Und das ist grandios. In der Yacht haben wir einen Minuspunkt (Stauraum) – sonst nur Pluspunkte. In der Segeln hat Bente einen sehr erfahrenen Kleinkreuzersegler geradezu begeistert. (Der fand übrigens den Stauraum als üppig). Auch haben wir gerade das Händlernetz auf die Beine gestellt und können da wirklich Auslieferungszentren als Partner nennen, die nicht besser sein könnten. Uns ist wichtig, dass die Branche das Boot gut beurteilt und nicht Leute, die weder uns noch das Boot kennen. Von daher ist alles gut. Wobei “gut” hoffnungslos untertrieben ist.

      Sehr gelassene Grüße aus dem Lummerland!

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 20 Daumen runter 9

      • avatar Hans sagt:

        @Digger:

        Ne is klar, Du hälst Dich ganz lässig und bewußt raus der Diskussion…deswegen auch der Artikel über die 7,5kt am Wind, gelle?

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 18 Daumen runter 11

      • avatar Alex sagt:

        Tja Digger, wenn du Leute einlädst, dann aber auf die Frage an welchem Stand man dich denn findet, mit Schweigen antwortest, da brauchst du dich nicht zu wundern, wenn keiner kommt. Aber das hatten wir schon. Du wirst sicher im Herbst im Süden sein und den Bente Stand werde ich finden.

        Ich wusste bis dato nicht, dass die Yacht, wie ALDI, in Nord und SÜD aufgeteilt ist und teilweise unterschiedliche Inhalte hat.
        In der Süd-Yacht konnte ich keine „grandiose“ Bewertung finden. In meiner steht so ziemlich das, was ich schon lange sage, zusammengefasst, rauskommen ist ein Boot, kein schlechtes, kein besonderes, eben nur ein Boot.
        wo ich nicht übereinstimme, nein, es ging nicht leiser. Wenn man mit ohne Kohle und davon im Überfluss antritt, um ein Boot zu konstruieren und zur Serienreife bringen möchte, dann gehrt das nur mit Aufmerksamkeit und die bekommt man nun mal nur mit lautem Trommeln.
        Den Test in Segeln, da hatte ich noch keine Zeit zum lesen.

        Übrigens “die besser nicht gingen” kann man von 2 Seiten sehen. Gefährliche Formulierung 😉

        Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 16

        • avatar Piet sagt:

          Dieser Artikel war doch nur die Faust auf dem Tisch damit alle jetzt hellwach sind für den Zubehör Artikel der heute erschien.

          Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 4 Daumen runter 14

        • avatar Piet sagt:

          Diese Artikel ist doch nur die Faust auf dem Tisch um alle wach zu machen für den Zubehör Artikel der heute erschien.

          Auch schön wie meine Kommentare andauernd gelöscht werden….

          Aluhut glüht!

          Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 4 Daumen runter 14

          • avatar Piet sagt:

            Na das ist doch jetzt albern.
            Dann hättet Ihr die auch gelöscht bleiben lassen.

            Macht aus meinen 4 Kommentaren 1 wenn es denn genehm ist.

            Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 3 Daumen runter 15

  12. avatar Wm sagt:

    Gratulation 36 Kommentare -nicht schlecht. Da das Boot ja auch schwimmt scheint alles zu funktionieren!!!!(*)

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 23 Daumen runter 3

  13. avatar ger022 sagt:

    Wie man aus nverlässlichen Quellen erfährt, verkaufen die Jungs ein Boot nach dem anderen. Weiter so! Alles richtig gemacht.
    Da sieht man mal das die 10 Dauernörgler hier unter sich sind.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 22 Daumen runter 12

    • avatar JR GER 74 sagt:

      Das sind “Dauernörglerinnen”….sonst völlig richtig und jetzt wieder raus aus der Selbsthilfegruppe für segelnde Oberlehrerinnen….

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  14. avatar nock sagt:

    Sauber. Jetzt werden se richtig sauer. Et läuft

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 13 Daumen runter 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *