Erwischt: SR mit neuen Marketingstrategien

Guerilla Marketing

In der näheren Umgebung der hanseboot Messe haben die Segelreporter (SR) das Guerilla Marketing für sich entdeckt. Ich konnte kurz ein Foto der Entstehung eines SR Tags schiessen. Leider nur von hinten. Wer ist dieser Mann? Carsten Kemmling? Andreas John?

Die Werbemaßnahme scheint Erfolg zu haben, denn der Deutsche Segler Faband (DSF) hat es SR nachgemacht.

Digger Hamburg

Heimliche Beobachtung bei der Entstehung eines SR Tags. © Digger Hamburg

Digger Hamburg

Auch der Deutsche Segler Faband (DSF) bedient sich des Guerilla Marketings. © Digger Hamburg

 

avatar

Digger Hamburg

Kleiner segeln - größer leben. Filmemacher und Autor Stephan Boden verbringt jeden Sommer auf dem Wasser. Früher auf seiner VA18 "Digger" jetzt auf der Bente24, die er selbst initiiert hat. "Auf See habe ich Zeit, das schärft den Blick für Details." Zu seinem Blog geht es hier

16 Kommentare zu „Erwischt: SR mit neuen Marketingstrategien“

  1. avatar Drahtzieher sagt:

    Sailing shows massive gains in street credibility. Wicked!

  2. avatar VolkerMe sagt:

    Winterloch bei SR?

    • avatar Alex sagt:

      Tja, so wird wohl die Zukunft in der regattalosen Zeit aussehen wenn SR nicht mehr über Umbauten von Superyachten, teuren Daysailer und Unfällen berichtet. 😉

  3. avatar Kersten sagt:

    Man seit ihr Humorlos…

  4. avatar Rutger's Schwippschwager sagt:

    Bin ich hier der einzige, dem die Buddel auffällt ? 🙂

  5. avatar <°((( ~~< sagt:

    An Euren Graffitti-Skillz wollen wir aber nochmal ein wenig arbeiten!

  6. avatar stefan sagt:

    …ach, ist es inzwischen auch “Guerilla Marketing”, wenn der werbende selber darüber schreibt?

    😉

  7. avatar Peter sagt:

    Man Leute!! Das ist grabufke!!!!!!!

  8. avatar heuler sagt:

    Mann wann kommt Grabufke denn ausm Urlaub wieda?

  9. avatar Uwe sagt:

    Okay, nicht ganz richtig geschrieben – Aber neulich bei einem Spaziergang durch St. Pauli…

    Digga – Das Graffitti.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × zwei =