Virtual Regatta: Digger mit “Moppelkotze” nach Mommark

Virtual Reality

Beim VOR Spiel auf virtualregatta.com kämpft sich nun auch das Feld Richtung Cape Town. Fahrtensegler Digger Hamburg hat sich ein Zweitboot besorgt und macht ein paar Tage Urlaub.

Etwa bei Platz 36.000 ist mein Regattaschiff “diggerhamburg” ins Rennen gegangen. Mit der Standardbesegelung und ohne Premium Pack gurkte ich noch auf den Kanaren rum, als die Spitze bereits an den Kapverden vorbei zog. Kemmlings Premium-Eimer mit Code Zero (und sicher auch einem Klo) schon ausser Reichweite. Mittlerweile bin ich auf Platz 19.102. Aber was bringt mir das? Nichts. Also habe ich ein zweites Boot ins Rennen geschickt.

“Moppelkotze” – ich habe lange über einen Schiffsnamen fürs Zweitboot nachgedacht. Diesen fand ich irgendwie passend. Moppelkotze kam erst spät zur Regatta, da war das Rennen schon gelaufen. Also wohin? Klar – ins Heimatrevier, die Dänische Südsee.

Immer Wind von vorn – sogar im Internet

Auf dem Weg dorthin, etwa auf Höhe der Kanaren, bin ich erst mal in Madeira auf Grund gelaufen. Nicht aufgepasst – wie im richtigen Leben. Danach ging es recht fix in Richtung iberischer Halbinsel, wo ich zum zweiten Mal nicht aufgepasst habe und in Nordspanien auf Schiet saß.

Knackigen Winden aus südlichen Richtungen ist es zu verdanken, dass ich in wenigen Tagen dann endlich Skagen erreicht habe. Gestern fiel dann meine Entscheidung: Auf nach Mommark, dieser Perle der dänischen Südsee. Kaum im Kattegat angekommen, traf ich auf Wind, wie ich in kenne: Von vorn. Ich habe immer Wind von vorn. Sogar auf der Internet-Ostsee habe ich Wind von vorn.

Etwa auf Höhe Langelands habe ich dann Carsten Kock, Mitbesitzer und Hafenmeister der Mommark Marina, per Facebook über meine virtuelle Ankunft informiert. Gegen Abend sollte ich dort ankommen.

Bildschirmfoto 2014-11-10 um 13.47.50

Facebook/Virtualregatta Screenshot

Die Betreiber der Seite virtualregatta.com haben sich viel Mühe gegeben, den Track-Bildschirm sehr real aussehen zu lassen. B&G Instrumente und so. Diese Mühe zahlte sich gestern auch in der Realität aus. Denn ich bekam recht schnell Antwort vom Hafenmeister, Carsten Kock.

Bildschirmfoto 2014-11-11 um 08.29.02

Facebook Screenshot

Daraufhin schrieb ich ihm eine Übersetzung. Seine Antwort:

Bildschirmfoto 2014-11-10 um 13.56.50

Facebook Screenshot

Mommark versandet gern mal in der Hafeneinfahrt. Carsten Kock schloss aus der Tatsache, dass ich mit einem VOR-Racer unterwegs bin, dass ich vielleicht nicht über den Sand komme. Und daraus schloss ich, dass er es ernst meinte.

Bildschirmfoto 2014-11-10 um 13.57.26

Facebook Screenshot

 

Bildschirmfoto 2014-11-10 um 13.58.56

Facebook Screenshot

“Hafenmeisterempfang” in Mommark bedeutet, dass Carsten jeden Abend auf seinem Jagdhorn ein Ständchen spielt. Das liess er sich nach meiner Ankunft dann auch nicht nehmen. Herrliche Realität bei einer virtuellen Regatta. Heute morgen habe ich auf Avernakø Morgenbrød gekauft, war auf Birkholm auf dem Scheißhaus und fahre nun wieder nach Mommark, um dort ein paar Tage zu bleiben. Es haben sich bereits Besucher angekündigt. Und in der Realität habe ich sogar noch eine Duschmünze.

"Hafenmeisterempfang" @ Carsten Jensen Kock

“Hafenmeisterempfang” @ Carsten Jensen Kock

 

 

avatar

Digger Hamburg

Kleiner segeln - größer leben. Filmemacher und Autor Stephan Boden verbringt jeden Sommer auf dem Wasser. Früher auf seiner VA18 "Digger" jetzt auf der Bente24, die er selbst initiiert hat. "Auf See habe ich Zeit, das schärft den Blick für Details." Zu seinem Blog geht es hier
Spenden
https://yachtservice-sb.com

4 Kommentare zu „Virtual Regatta: Digger mit “Moppelkotze” nach Mommark“

  1. avatar Alex sagt:

    Also den hättest du noch etwas zappeln lassen sollen. :OOO

    Aber danke an die Erinnerung. War bei mir Zeit für eine Wende, bevor die Eisberge kommen! 😉

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 2

  2. avatar digger.hamburg sagt:

    So wie ich Carsten kenne, wäre der gestern Abend noch zum Hafen gefahren. Das wollte ich ihm ersparen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 1

    • avatar Alex sagt:

      Ne, das währe nur gut gekommen, wenn du mit einem Umweg über Stockmaritime selber im Hafen aufgeschlagen wärst. Das hätttest du dann aber filmen müssen.

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 3 Daumen runter 5

  3. avatar Friedrich sagt:

    Mensch Digger, Du bringst uns auf Ideen: Wenn das mit der richtigen Bente nix wird, bliebe ja vielleicht noch ein Ausweg….

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *