Reise: Ein Törn entlang der Küste von Dalmatiens schönster Insel Hvar – Bericht & Tipps

Pures Dalmatien

Städte wie aus dem Bilderbuch und so viele Buchten, dass auch zwei Segelwochen dafür nicht reichen würden. Das und sogar noch etwas mehr bietet die Insel Hvar in Kroatien.

Hvar bietet Abwechslung pur. Von geschäftigen Städten hin zu traumhaften Ankerbuchten ist alles dabei © Carl Victor

Hvar ist eine der größten Inseln und nach Cres auch die zweitlängste der dalmatinischen Inselwelt. In ihre langgestreckten Küste im Norden und Süden schneiden mehr Buchten ein als sich in einem Urlaub erkunden lassen. Nicht alle eignen sich zum Übernachten, doch viele sind einen Besuch wert, und sei es auch nur für einen Bade- oder Kaffeestopp. Fast in allen fällt der Grund steil ab. Die Wassertiefen sind meist groß, der Grund ist nicht selten mit Fels durchsetzt und verkrautet. Skipper, die im Ankern bisher nur eine Pflichtübung sahen, werden deshalb geläutert von einem Hvar-Törn zurückkehren. Wer sich das nicht zutraut, kann sein Schiff auch an eine der Bojen hängen, mit denen manche Restaurants um Kundschaft werben. Offiziell fallen für diese meist keine Liegegebühren an. Erst beim Zahlen der Rechnung stellt sich dann heraus, dass diese „Gratisbojen“ in die Preise der Gerichte bereits mit eingerechnet wurden. Schadlos halten kann man sich dafür, indem man sich mit Kräutern für die Küche eindeckt, die hier – allen voran Rosmarin und Salbei – überall wild wachsen.

Das Goldene Horn ist einer der beliebtesten Strände Kroatiens und liegt auf der Insel Brac gegenüber von Hvar © Carl Victor

Trotz dieses Überangebotes an Natur, braucht man auf Hvar auf Annehmlichkeiten und – wer es denn braucht – auch auf einen gewissen Luxus nicht zu verzichten.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

Ein Kommentar „Reise: Ein Törn entlang der Küste von Dalmatiens schönster Insel Hvar – Bericht & Tipps“

  1. avatar Volkmar Ritter sagt:

    Im Bericht höre ich eigentlich nur jammern, im Gegensatz zur Überschrift.
    Ich war schon öfters da, so auch wieder diesen Sommer im August. Ja knauserig sollte man nicht sein (kein Pfennigfuchser Revier), reservieren sollte man auch, aber dann ist es wirklich ein Traum in dieser Region, selbst in der Hochsaison.

Schreibe einen Kommentar zu Volkmar Ritter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.