Der SegelReporter-Podcast: Kollision und Kriechstrom

Episode 2

Die zweite Episode unseres Podcasts könnt ihr jetzt anhören! Wir sprechen über die Themen der letzten Tage und verraten euch, was wir am Wochenende auf dem Boot gefunden haben.

Das Ocean Race Europe startete am Wochenende in Frankreich und hält die Spannung hoch. Denn erstmals treffen VO65 und IMOCA aufeinander. In Spanien kommt ein Schiff an, das die eigene Crew fast nicht wiedererkennt. Ein kleiner Schaden mit großer optischer Wirkung.
Die Wassersportsaison startet nach dem großen Lockdown mit zwei schweren Kollisionen. Was können wir daraus lernen?

Außerdem: Wenn der Hund die Wellen anbellt und welchen Film man mit der Freundin vielleicht nicht ansehen sollte. 

 

 

2 Kommentare zu „Der SegelReporter-Podcast: Kollision und Kriechstrom“

  1. avatar GH sagt:

    Ich würde mir ein bisschen mehr journalistische Sorgfalt beim Umgang mit den Unfällen wünschen. Zum Unfall in Kiel:
    – es gab einen leicht verletzten, kein offener Bruch oder ähnliches, lediglich ein gebrochener Arm
    – keins der beteiligten Boote drohte zu irgendeinem Zeitpunkt abzusaufen und das kleine Boot schwimmt auch noch im Laboer Hafen am Steg der Werft
    – Jeder, der schon einmal auf dem Stollergrund gesegelt ist, weiß, dass es an und für sich nicht besonders eng dort zugeht außerhalb von Regatten. Hier wurde schlicht und einfach von beiden Schiffen der gegenüber komplett übersehen

  2. avatar jo sagt:

    Warst du dabei? Die DGzRS schreibt in der Pressmitteilung offener Bruch.
    Das Lecksegel werden sie wohl kaum als Sonnensegel benutzt haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier − drei =