SegelReporter-Podcast: Keine Zeit für den Oktoberblues

Episode 30

Carsten und Kai versuchen ein mysteriöses Ankerproblem zu ergründen, sprechen über den neuen Deutschen Meister im Laser, Kirsten Neuschäfer im Golden Globe Race und ziehen Parallelen zum Schach und Radsport – wirklich.

Segel Podcast

Ein mysteriöses Ankerproblem beschäftigt Kai und Carsten in dieser Episode. Wieso lässt sich der Anker nicht einfahren? Könnte die Lösung so einfach sein?

Außerdem erzählt Carsten, wie er dem Oktoberblues zu entkommen gedenkt: Er sattelt auf und fährt gleich mit zwei Booten ans Mittelmeer!

Im Golden Globe Race hat sich Kirsten Neuschäfer eindrucksvoll durch das Feld nach vorne gearbeitet. Carsten und Kai ergründen, was die Skipperin anders als der Rest des Feldes gemacht hat.

Und was hat Schach eigentlich mit Segeln zu tun?

 

Ein Kommentar „SegelReporter-Podcast: Keine Zeit für den Oktoberblues“

  1. avatar PL_thorsten.wessel sagt:

    Es ist wie immer eine Freude, Euch zuzuhören. Aber leider typisch der Kommentar zum E-Sport: Die anderen ‘Jungs’ sind besser (oder ähnlich). Warum Jungs? Es gibt einen Sinn im Gendern! So verhindert Sprache, dass Mädchen sich als Teil der Sport-Gesellschaft fühlen oder aufgefordert, mitzumachen. Auch beim Segeln. Es ist doch kein Wunder, dass nur im olympischen Segelsport Frauen paritätisch wahrgenommen werden, bei Medaillen gibt’s ne Quote. Fördert Frauen an Pinne, Schot und PC – auch sprachlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.