Chaos-Manöver: Missglückte Bergung – Retter in Nöten

Über Bord katapultiert

Es scheint sich nur um eine Rettungsübung zu handeln. Aber das Manöver endet im Chaos. SR-Leser erklärt, was passiert ist.

Aus voller Fahrt nähert sich dem Frachter ein Gummiboot von achtern. Piratenangriff? Die orange Farbe des Schlauchers und Ölzeugs der Besatzung weist eher in eine andere Richtung. Es mag sich um Seenot-Retter handeln. In voller Fahrt rasen sie auf das Schiff zu, fahren parallel zur Bordwand und angeln nach einem in der Luft baumelnden Haken.

Ein Besatzungsmitglied greift ihn und hakt ihn mittschiffs an einem Bügel ein. So weit, so gut. Aber dann läuft das Manöver richtig schief. Es ist nicht so richtig klar, was das Ziel ist. Offenbar soll das gesamte Boot mit der Crew angehoben und möglicherweise an Deck gehievt werden.

Aber wie soll das klappen mit einer Verbindung an nur einem Punkt. Misslingt das einhaken einer zweiten Leine? Jedenfalls gerät das RIB in voller Fahrt in eine Welle, schlägt quer, kentert, katapultiert die Besatzung über Bord. So war das nicht gedacht. Hoffentlich ist der Crew nichts passiert!

Update:

SR-Leser Maximilian Bley weiß genauer, was passiert ist. Hier seine Erklärung: “Um eure Fragen Mal zu beantworten: Bei dem Boot handelt es sich um ein Bereitschaftsboot, was ausgesetzt wird, um Über-Bord-Gegangene zu bergen, da das Schiff einfach viel zu schwerfällig ist (Vorgeschrieben nach SOLAS).
Das Boot hat mitschiffs einen (Heiß-)Haken, in dem die Leine eingehakt wird, um das Boot auch bei Fahrt ins Wasser zu setzten und wieder zurück zu bekommen.
Normalerweise gehört da nach Vorschrift noch eine weiter Leine am Bug des Bootes befestigt, die Fangleine. Diese dient dazu, das Boot neben dem Schiff auf Kurs zu halten. Das Boot wird beim einholen also erst in die Fangleine eingehängt und dann quasi längsseits geschleppt, dann kann man die Heißleine einhängen und das Boot aus dem Wasser heben. Beim Ausbringen des Bootes in umgekehrter Reihenfolge.
Dir Fangleine soll genau das verhindern, was in dem Video zu sehen ist, nämlich dass das Boot umschlägt und die Leute dann über Bord gehen oder schlimmeres (vor allem, weil dann eben kein Bereitschaftsboot mehr vorhanden ist…)
Man finden genügend Videos von sowas im Netz, wo die Leute die Fangleine aus der Hand fahren und dann von der Kraft von Bord gerissen werden. Total überraschend, wenn man ein 5t Boot bei 5kn versucht mit der Hand zu halten..

Wenn man sowas sieht, wundert es nicht, dass die meisten Unfälle bei Übungen und nicht bei Einsätzen passieren.”

 

 

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *