Corona-Lockdown an Bord der „La Vagabonde“: Mit viel Humor gegen die Langeweile

Der ganz normale Corona-Wahnsinn

Lockdown an Bord? Die „La Vagabonde“-Crew nimmt’s mit viel Humor. In ihrem jüngsten Video zeigen Elayna, Riley und Lenny, wie sie sich die Langeweile während der Corona-Isolation in Portugal vertrieben haben.

Viel Zeit an Bord zu verbringen, das sind die Weltumsegler eigentlich gewohnt. Dabei in einer Marina festzusitzen und auf unbestimmte Zeit nicht weitersegeln zu dürfen, sei allerdings auch für sie neu gewesen, berichtet das Paar in ihrem neuesten YouTube-Video. Noch nie habe er sich weniger frei gefühlt, gibt Riley in Lagos zu.

Das hat die Drei allerdings nicht daran gehindert, das Beste aus der Situation zu machen. So wurde das Gummi-Beiboot mit einem Laken kurzerhand zum Segelboot umfunktioniert, Söhnchen Lenny im Sellerie-Zweikampf trainiert und eine Aerobic-Choreografie in perfekter 80er-Manier einstudiert.

Wenn sie schon nicht von Segelabenteuern berichten können, solle die neue Folge alle, die sich zu Hause langweilen, wenigstens zum Lachen bringen. Mission accomplished! Den YouTube-Fans scheint’s jedenfalls zu gefallen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *