In eigener Sache: Weihnachtsgrüße von hoher See; SegelReporter im Rückblick

Frohe Weihnachten!

Alex Thomsons Weihnachtsbotschaft von hoher See

Liebe Leserinnen,
liebe Leser,

die besinnlichen Tage sind angebrochen, aber das hält längst nicht alle Segler von ihrer außergewöhnlichen Freizeitbeschäftigung an der frischen Luft ab.

Tanguy De La Motte bei der Vendée Globe

Tanguy De La Motte nach der Abfahrt von einer Southern Ocean Welle. © De La Motte

Alex Thomson verschickt Weihnachtsgrüße von seiner rauschenden “Hugo Boss” und Vendée Globe Kollege Bernhard Stamm ankert Heiligabend vor den einsamen Auckland Inseln, um sich unter den Augen massiger Seelöwen einen funktionierenden Hydrogenerator zu basteln. Boris Herrmann ist mit seinem “Maserati” in New York auf Standby für den Rekordversuch. Er wird aber wohl doch nicht Heiligabend ablegen, weil sich das Wetterfenster geschlossen hat.

Dafür ist die Olympiaflotte gerade rechtzeitig aus dem spanischen Palamos zurück, um unter dem heimischen Baum singen zu können. Victoria Jurczok und Anika Lorenz haben sich sogar den Siegerpokal in der 49er FX Klasse mitgebracht.

SegelReporter - in eigener Sache

SegelReporter – in eigener Sache

Segeln ist längst zum Ganzjahressport mutiert. Irgendwo segelt immer jemand auf dieser Welt. Und das Internet bringt die spannenden Momente immer näher zum Fan. Im Winter ruht zwar das eigene Boot in die Halle, aber die dunkle Jahreszeit lässt sich einfacher überstehen, wenn man den Gedanken an den ersten Segeltag im Frühling lebendig halten kann.

60.000 eindeutige Besucher im Monat

Das scheinen jedenfalls die Zugriffszahlen bei SegelReporter zu verdeutlichen. Gerade wenn es draußen eklig wird, finden immer mehr Segel-Junkies den Weg auf unsere Seite. Vielen Dank dafür!

Kurve der monatlichen Besuche auf SegelReporter.com

Entwicklung der monatlichen Besuche auf SegelReporter.com seit dem Start im Februar 2010.

Es war ein gutes Jahr für  SegelReporter. Gut 60.000 eindeutige Besucher zählen wir inzwischen pro Monat und haben dabei um 85 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zugelegt. Unser Segelreporter Facebook Angebot wird immer besser angenommen. Es weist inzwischen 4190 Fans auf. Und auch die Existenz der zweiwöchentlichen Zusammenfassung per SegelReporter Newsletter scheint sich herumzusprechen.

Wir bedanken uns auch bei den Lesern, die unsere Arbeit mit regelmäßigen Zuwendungen unterstützen. Die Entwicklung des Anzeigenaufkommens ist zwar ermutigend, aber wir verwenden die Einnahmen nach wie vor allein für den Unterhalt und Ausbau von SegelReporter.

Nach dem Start im Februar 2010 haben wir noch keine Gehälter abgezweigt. Wir gehen aber mit viel Zuversicht in das neue Jahr und glauben weiter daran, dass es möglich ist, SegelReporter auf der Erfolgspur zu halten.

Dafür sind wir weiter auf euch angewiesen. SegelReporter ist eine Mitmach-Seite. Immer häufiger erreichen uns Geschichten, Bilder, Videos oder Link-Tipps aus dem Leserkreis. Das ist eine spannende Entwicklung, die uns dabei hilft, die Qualität der Seite hochzuhalten.

Wir wünschen allen eine erholsame Zeit.

Schoten dicht!

Carsten

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

5 Kommentare zu „In eigener Sache: Weihnachtsgrüße von hoher See; SegelReporter im Rückblick“

  1. avatar Martin sagt:

    Dankeschön. Bin durch rostocksailing.de auf Euch gestossen und habe erst spät die sittliche Reife erreicht, die es braucht, um windgetriebenen Wassersport aus der elektrischen Distanz zu konsumieren. 🙂 Danke dafür und ein erfolgreiches 2013!
    Martin

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 19 Daumen runter 0

  2. avatar Ole H. sagt:

    Wohin das auch führt: ich habe letztes Jahr vom Laser Training in Cabarete gelesen – jetzt verbringen wir Weihnachten und Silvester hier. Vielen dank fur den reisetipp via SR!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 16 Daumen runter 0

  3. avatar G54 sagt:

    Grundsätzlich einen besonderen Dank an Carsten und seine Segelreporter für seine immer hoch interessante und
    informative Berichteerstattung aus der Segelszene , die zum Beispiel mich dazu bringt, mehrfach am Tag reinzuschauen.
    So fühle ich mich jederzeit segeltechnisch am Puls der Zeit und die graue, kalte Winterzeit lässt sich auch besser ertragen. Also mach weiter so, Carsten !

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 19 Daumen runter 0

  4. avatar Christian sagt:

    Ohne SegelReporter wäre die Segelwelt langweiliger, öder, uninformierter, unlustiger, unspannender… Gäbe es euch nicht schon, müsste man euch erfinden. Fast immer freut man sich über die Beiträge hier inkl. der Kommentare, gelegentlich ärgert man sich ein bisschen über den ein oder anderen respektlosen Kommentar. Aber kalt lässt es einen nie, was es hier zu lesen und zu sehen gibt. SR ist das Beste, was dem Segelsport hierzulande seit langem passiert ist…

    Andreas & Carsten & Friends, macht weiter so. Man merkt, dass ihr jederzeit mit Herzblut dabei seid. Lasst euch von den gewiss zahlreichen Widrigkeiten nicht unterkriegen. Lasst es uns wissen, wenn ihr (mehr) Hilfe braucht. Und nun feiert es schön, das gute Jahr 2012 und das noch bessere 2013!!!

    Viele Grüße aus dem wilden Südwesten,

    Christian

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 19 Daumen runter 0

  5. avatar Klaus sagt:

    Auch 2013 wird wieder 365 Tage haben. 365 mal bei SR reinschauen, ich freue mich drauf.

    In diesem Sinne: Guten Rutsch und viel Erfolg weiterhin, Carsten & Crew.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 12 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *