MxNext: Bewegte Bilder vom sexy Einhand-Skiff

So geht er ab

[media id=829 width=640 height=390]

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

12 Kommentare zu „MxNext: Bewegte Bilder vom sexy Einhand-Skiff“

  1. avatar Super-Spät-Segler sagt:

    Sehr beeindruckend. Weniger das Tempo, aber der lange Vorspann!

    Das Ding ist doch ein reiner Blender. Wave-Piercing aber nicht kaum Auftrieb im Bug. Wozu?

    Weckt mich, wenn es Videos ähnlich denen der 12-Füßer, siehe
    http://srdev.svgverlag.de/blog/2012/04/24/video-fundstueck-12-fuss-skiffs-im-highspeed-vollrausch/
    oder vom Musto Skiff, siehe
    http://srdev.svgverlag.de/blog/2012/10/11/video-fundstueck-das-light-skiff-wurde-auf-dem-selenter-see-getestet/ gibt.

    Sorry, aber wer so dick aufträgt und 30 Knoten verspricht, sollte schon ein bißchen mehr zeigen, als das Gedümpel!

  2. avatar Ballbreaker sagt:

    Was die (Segel-) Welt unbedingt braucht, ist sicherlich noch eine Einhand-Skiff-Klasse

    ………..

  3. avatar G54 sagt:

    Das braucht Ding braucht keiner ! Poserkiste !

  4. avatar chenninge sagt:

    Um den enormen Speed zu erreichen, nutzt das Konzept den gleichen Effekt, der auch Blumen in Pflanzendokus in windeseile wachsen lässt….
    Zeitraffer, aber sowas von!

  5. avatar Ulf sagt:

    Ich verstehe nicht wo das Problem liegt. Sollen wir alle nur noch die gleiche Bootsklasse segeln oder was? Ich finde die Vielfalt an Booten sehr gut!

    Wenn man nur nach “Sinn oder Unsinn”, “brauchen oder nicht-brauchen” urteilt, dürfte man überhaupt nicht segeln!

  6. avatar <°((( ~~< sagt:

    Das Teil würde auch mit einem Meter Bug weniger auskommen – ohne wesentliche Änderung der Fahreigenschaften. Tiefergelegte breitbereifte Poserkiste.

    Ich zieh Tiere:

    “Ich verstehe nicht wo das Problem liegt. Sollen wir alle nur noch die gleiche Bootsklasse segeln oder was? Ich finde die Vielfalt an Booten sehr gut!”

    Darin liegt das Problem:
    Wenn wir an Wettbewerben im Bootekaufen teilnehmen wollen, brauchen wir möglichst viele neue Typen, damit sich am besten erst gar keine Bootsklasse etablieren kann und – besser noch – die etablierten endlich aussterben. Das hat den Vorteil, dass so wie bei den Freizeitsurfern jeder der beste, größte, tollste sein kann.

    Wenn wir aber an “Sport” interessiert sind, ist die Benutzung baugleichen Geräts ein wesentlicher Faktor, der dazu führt, dass man Leistung vergleichen kann. Das ist nur gar nicht in jedermanns Interesse.

    [die Pflanzendoku-Analogie finde ich sehr zutreffend 🙂 ]

    • avatar Ulf sagt:

      Wieso soll sich eine Bootsklasse etablieren? Du möchtest vielleicht nur One-Design segeln. Ich will aber vielleicht einfach nur mit der schnellesten Kiste übers Wasser heizen.

      Ist das eine jetzt richtiger als das andere, oder was?

      • avatar Alex sagt:

        Ich zumindest mit der Zweitschnellsten. Für ne Moth bin ich zu fett.

        Für so mal schnell nach Feierabend anstelle dem Großen, da find ich die Kiste echt witzig, nicht unbedingt traditionell schön, aber auf jeden Fall ein Blickfang. Hat was die Kiste.

        Nur für solche Bedürfnisse muss sie gegen Boote wie RS100 und A-Cat antreten.

        Der Preis wird es sicher entscheiden.

  7. avatar Ketzer sagt:

    So wie das Spritzwasser da dauernd vor die Stummelflügel klatscht würde ich sagen: Nochmal zurück ans Reißbrett.

  8. avatar Walfrikassee sagt:

    Der Eimer sieht ein bisschen aus wie ein Bastard aus 70/80er Jahre Motte hinten und 00er Jahre Kat-Rumpf vorne…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × zwei =