St. Barth Bucket: Superyachten im karibischen Traumrevier

Super…schön

 

In diesem Jahr starteten 38 der Mega- und Superyachten: Mehr als 31 Meter sollten die Schiffe lang sein, es sei denn, sie wurden explizit unter der “Großvater-Klausel” geführt und eingeladen. Kurz: die High-Society war wieder mal unter sich, lässt aber gnädigerweise “uns da unten” an ihrem Spektakel teilhaben.

Man beauftragte die Filmagentur “Pigeon Vision”, die derzeit wohl besten Drohnen-Piloten (zumindest so lange, bis Digger seinen fliegenden Kameratransporter fest im Griff hat 🙂 ) für Wassersportaufnahmen und leistete sich u.a. den Großmeister der Segel-Fotografie Carlo Borlenghi für wahrhaft exklusives Bildmaterial. Bewegt und still sind die Eindrücke eine reine Augenweide: Als wären die Schiffe in Szene gesetzt und nicht während einer Regatta aufgenommen worden. Vom Allerfeinsten…

Alle Fotografien © Carlo Borlenghi

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *