Laser Foiling: Tragflächen für 4000 Euro zu haben

Teurer Spaß

[media id=1016 width=640 height=390]

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

7 Kommentare zu „Laser Foiling: Tragflächen für 4000 Euro zu haben“

  1. avatar EInheizer sagt:

    Carsten, das ist eine sehr gute Möglichkeit deine Leser für ihre treue mit einem Bericht aus erster Hand zu belohnen. Bestellen – testen – berichten.

  2. avatar Super-Spät-Segler sagt:

    Bestellen – testen – berichten – und unter der treuen Leserschaft verlosen! 😀

  3. avatar Breithaupt sagt:

    ich frag mich warum dass so teuer ist. da kann man sich doch 2 Gute Laser Nochmal Kaufen.
    oder sogar eine moth
    http://www.apolloduck.co.uk/display.phtml?aid=300542&fx=EUR#contact

    • avatar Wilfried sagt:

      ist doch billig. Preis mal zwei und die Kühlschranktür fliegt. Probier das mal mit deinem Kühlschrank.

      • avatar Manny sagt:

        Die reinen Materialkosten betragen vielleicht so um die 200€ bis 300€ (Wenns hoch kommt 400€) sollte aber auch für unter 100 Euronen selber baubar sein 😀

  4. avatar Jannis sagt:

    Moin!

    Hat jemand sich schon an einen Eigenbau gewagt?

    Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.