Laser Foiling: Tragflächen für 4000 Euro zu haben

Teurer Spaß

[media id=1016 width=640 height=390]

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

7 Kommentare zu „Laser Foiling: Tragflächen für 4000 Euro zu haben“

  1. avatar EInheizer sagt:

    Carsten, das ist eine sehr gute Möglichkeit deine Leser für ihre treue mit einem Bericht aus erster Hand zu belohnen. Bestellen – testen – berichten.

  2. avatar Super-Spät-Segler sagt:

    Bestellen – testen – berichten – und unter der treuen Leserschaft verlosen! 😀

  3. avatar Breithaupt sagt:

    ich frag mich warum dass so teuer ist. da kann man sich doch 2 Gute Laser Nochmal Kaufen.
    oder sogar eine moth
    http://www.apolloduck.co.uk/display.phtml?aid=300542&fx=EUR#contact

    • avatar Wilfried sagt:

      ist doch billig. Preis mal zwei und die Kühlschranktür fliegt. Probier das mal mit deinem Kühlschrank.

      • avatar Manny sagt:

        Die reinen Materialkosten betragen vielleicht so um die 200€ bis 300€ (Wenns hoch kommt 400€) sollte aber auch für unter 100 Euronen selber baubar sein 😀

  4. avatar Jannis sagt:

    Moin!

    Hat jemand sich schon an einen Eigenbau gewagt?

    Grüße!

Schreibe einen Kommentar zu EInheizer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig + acht =