Video: Hurrikan Irene zerrt Yacht von ihrem Ankerplatz

Chancenlos gegen Urgewalt

Das Schiff zerrt an seiner Fessel. Es rockt in den Wellen, wehrt sich gegen den Sturm und hat doch keine Chance. Die Kraft von Wirbelsturm Irene ist zu groß, als dass es sich halten könnte.

Es ist der Moment, den der Segler fürchtet. Nach vermeintlicher Sicherheit naht das Ende. Schäkel, Tampen oder Anker brechen. Die Yacht treibt hilflos, führungslos nach Lee. Die Legerwallküste ist nicht weit.

Das Leben des Schiffes vor Morehead bei North Carolina hängt von der Beschaffenheit des Ufers ab. Ein Sandstrand mag es sanft auffangen. Ein felsiges Ufer dürfte ihr Ende bedeuten.

Und doch ist es nur ein Schiff. Der Hurrikan Irene hat an der Ostküste der USA zahlreiche Opfer gefordert und Menschen ihrer Unterkunft beraubt, auch wenn er
weniger Schrecken verbreitete als befürchtet.

Tipp: Carsten Schultz, handbreit blog

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

2 Kommentare zu „Video: Hurrikan Irene zerrt Yacht von ihrem Ankerplatz“

  1. avatar enzo sagt:

    Unglaublich wie schnell das Boot abtreibt…

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  2. avatar Peter sagt:

    aber mal im Ernst, stand die Kamera da zur Daueraufnahme um genau dieses Video irgendwann posten zu können?

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *