49er: Deutsche Teams interpretieren „Baywatch“-TV-Intro

Baywatch 49

[media id=1375 width=640 height=360]Unter der Regie des Erfolgsduos Heil/Plößel entstand in Marseille ein wirklich kreatives Baywatch-Intro. Pamela Anderson? David Hasselhoff? Das geht viel besser…

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

11 Kommentare zu „49er: Deutsche Teams interpretieren „Baywatch“-TV-Intro“

  1. avatar Hans sagt:

    Cooles Video. Übrigens es gibt auch noch andere erfolgreiche 49er Teams ins Deutschland ohne dabei das Erfolgsduo oder die Big Men schlecht reden zu wollen.

  2. avatar Sven-Hamburg sagt:

    sehr gut! Das gefällt!

  3. avatar Ketzer sagt:

    Also dass das eine MoBo die Nummer XXX hat paßt ja schonmal, aber sie hätten doch besser mal echte Frauen nehmen sollen, anstatt Männern Bikinioberteile überzustülpen…

  4. avatar David H. sagt:

    diese Selbstdarstellung nervt gewaltig…puuh!

  5. avatar Marc sagt:

    1:40 verliert da etwa jemand das Sprintduell gegen eine Frau 😉

  6. avatar Rolf Albert sagt:

    Hehe ! Ich hab die Tina noch vor meinem geistigen Auge : ein zartes, “zerbrechliches” Optimädchen…. 😉 .
    Kompliment !

  7. avatar gol sagt:

    Und das alles mit DSV Schlauchbooten.
    Schön, dass es den DSV gibt!

    • avatar Hans Maier sagt:

      Ich hab einen Nachbar, der steht immer am Fenster und bepöbelt die Leute, was sie aus seiner Sicht so alles falsch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.