Anker-Technik: Wenn sich das Eisen automatisch aus dem Bug schiebt

Kann das klappen?

Eine schöne Vorstellung: Kein Dreck mehr auf dem Vorschiff, kein Modder an den Händen, einfach das Grundeisen per Knopfdruck aus dem Bug schieben. Ist das die Zukunft?

Bei dem ersten Blick auf das Video vom Anker, der sich automatisch im Bug verstaut, könnte dem Segler das Herz aufgehen. Das wär’s doch. Ankern in leicht. Einfach die Technik machen lassen. Das System der Superyachten für den Normalo adaptieren.

Kann man dadurch auch die Anker-Hasser überzeugen? Kann man die Ängste vor dem oft komplizierten Manöver nehmen? Könnte diese Konstruktion der Startschuss zum massenhaften Erschließen schönster Schwoj-Plätze sein.

Es wäre zu schön. Aber beim zweiten Blick entstehen doch Zweifel. Sollte dieses sich aus dem Bug schiebende Anker-Ärmchen tatsächlich den Belastungen einer am Grundeisen zerrenden Yacht standhalten? Können die Dimensionen passen?

Wie auch immer. Vermutlich ist es ein gutes Zeichen, dass sich Konstrukteure mit solchen Aufgabestellungen befassen. Vielleicht gibt es dann irgendwann eine praktikable und erschwingliche Lösung für Skipper von Standard-Yachten. Bis dahin kann man sich einfach an diesem Technik-Tool ergötzen.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *