Base Jump Video: Österreicher springt vom 42 Meter hohen Yacht-Mast

Adrenalin-Akrobat

[media id=1159 width=640 height=390]

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

6 Kommentare zu „Base Jump Video: Österreicher springt vom 42 Meter hohen Yacht-Mast“

  1. avatar Fassbrausetrinker sagt:

    Sowas haben wir Ende der 70er im MühLo schon mit einer Aldi-Tüte von einem OK-Jollen-Mast gemacht. Kinderteller!

  2. avatar Heinrich sagt:

    Was für eine sinnlose Aktion ist das denn? Geht doch lieber ne Runde segeln!

  3. avatar Marc sagt:

    wo ist Jochen S. wenn man ihn braucht? Schon wieder der gehasste Energiedrink Hersteller als Sponsor und schon wieder nutzt er das heilige, traditionelle Segeln als Plattform für seine Werbung. Im wahrsten Sinne des Wortes, immerhin ist es eigentlich egal ob der Springer nun von einer Plattform im Mast oder einem Hochhaus runterhüpft.

  4. avatar enrico sagt:

    So ein Unsinn, irgendein Surfer ist mal von einem russischen Atomeisbrecher gesprungen, allerdings ohne Fallschirm. Das war genauso dusslig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − achtzehn =