Beilken Sails: Bremers Segelmacher ist insolvent

Schwere Schlagseite

Beilken Sails hat einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht gestellt. Ein vorläufiger Verwalter wurde bestellt. Vor 14 Jahren bekamen die Bremer noch die Kurve. Zuvor schrieben sie seit 1919 eine einzigartige Erfolgsgeschichte.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

3 Kommentare zu „Beilken Sails: Bremers Segelmacher ist insolvent“

  1. avatar Maharani sagt:

    Moin,
    hatte vor ein paar Wochen per Email einen Satz Classic Sails für eine Hansa-Jolle angefragt. Leider (zum Glück?) nie eine Reaktion bekommen. Die Website war auch schon länger nicht gepflegt. Schade schade! Gute Erinnerungen aus der Jugend ansonsten (unter anderem auf db 1 🙂 Ich drück mal alle Daumen!

    4
    1
  2. avatar Jochen Buttkereit sagt:

    Ich habe bei Uwe erst vor ein paar Wochen ein Rollgross bestellt das pünktlich ausgeliefert wurde. Das Segel steht für ein Rollgrosssegel hervorragend und ist perfekt verarbeitet. Die Beratung war top und der Preis absolut konkurrenzfähig. Ich drücke dem Team und insbesondere dem Uwe Wenzel ganz fest die Daumen das er es schafft, den Laden noch zu retten.

    15
    2
  3. avatar Albrecht Schall sagt:

    Ich habe eine Fock ein Großsegel angefragt leider hat niemand darauf reagieret.
    In Flensburg wird Robbe und Berking Classic als Händler mit Adresse genannt, mit Telefonnummer. Leider Wissen die Herren von R&B nichts davon.
    Ich werde noch einmal eine GS Regenerierung anfragen, irgendwann hat aber das Nachlaufen einmal ein Ende

Schreibe einen Kommentar zu Albrecht Schall Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + 18 =