Abgewrackt: Mit Vollgas auf den Schiffsfriedhof

Rampensau

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

9 Kommentare zu „Abgewrackt: Mit Vollgas auf den Schiffsfriedhof“

  1. avatar T.W. sagt:

    Hier mal etwas ausführlicher:

  2. avatar Pano sagt:

    Das Video ist seit November bei LiveLeak online.

    Investigativer Journalismus 2.0!
    Segelreporter at its best!

    • avatar T.W. sagt:

      Dann lies doch direkt bei LiveLeak wenn es Dir darum geht bzgl. der aktuellen Abwrackungslage am Puls der Zeit zu sein.

      Hier geht es darum ein maritimophiles Publikum mit Informationen zu versorgen und sonstige Fundstücke auszutauschen.
      AC2013? Konnte man sich irgendwo besser informieren als auf SR? DAS sind relevante Informationen die hier aus erster Hand, mit echtem Aufwand topaktuell präsentiert wurden.

      Da darf ein älteres Schmankerl einer Beaching-Aktion schon mal sein. Nicht wahr, Pano?? Einfach mal die Füße stillhalten wenn’s Dir langweilig ist.

  3. avatar Peter sagt:

    Schonmal über deine Anspruchshaltung nachgedacht?

    • avatar Pano sagt:

      Ja!
      Ich erkläre es Dir:
      Meine Anspruchshaltung ist ganz einfach, altmodisch und ziemlich weit verbreitet:
      “Ich will was bekommen für mein Geld!”

      • avatar Peter sagt:

        Das wollen alle. Aber die Frage ist doch: was? Investigativer Journalismus: abonnier den “Guardian”. Einfach nur Unterhaltung und aktuelle Informationen über den Segelsport (das hier gezeigte Video sehe ich als”Unterhaltung”) zentral an einer Stelle redaktionell aufbereitet: SR.

        Ich frage mich manchmal, ob es an der Blog-Struktur der Startseite liegt, dass hier so oft über einzelne unbedeutende Beiträge geschimpft wird. Dabei hilft ein Blick auf die Kategorien: das hier ist ein “Fundstück” (d.h. von jemand anderem erstellt, online gestellt, ggf. alt).

      • avatar jaja sagt:

        Ich will, ich will…

        Sieh’ diese Seite als eine gelungene Erweiterung der maritimen Berichterstattung im Internet. So wird man unabhängiger von so Bullshit-Seiten wie yacht.de.

        Mein Ansatz: Ich lese jeden Tag SR und will das er weiter besteht. Seit Anfang Januar bin ich Jahresmitglied im Club. Eingeloggt bisher? Vielleicht zweimal…

        Was ich für mein Geld (13.15 Euro Cent pro Tag über ein Jahr) bekomme? Die Hoffnung, das dies ein Beitrag ist das SR langfristig weiter besteht!

        • avatar Heini sagt:

          Warum ist ‘yacht.de’ eine “bullshit”-Seite?
          Und warum muss man davon “unabhängiger” werden?
          Hast Du irgendein persönliches Problem mit denen?

          Ich finde auch andere Seiten wie YACHT, SEGELN, usw. gut. Auf SEGELREPORTER z.B. finde ich so gut wie nichts über neue Boote, Ausrüstung, Reviere.

  4. avatar Thorsten sagt:

    Unter welchen Bedingungen hier Schiffe abgewrackt werden scheint kaum jemanden zu berühren. Arbeitsschutz? Umweltschutz?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − sechs =