Binnenexotik: Stadtrandsegeln auf der 6-Seen-Platte – Duisburgs “Schären”

"Wohl dem, der nah am Wasser baute"

Klar bei Anker © Mauer

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

Ein Kommentar „Binnenexotik: Stadtrandsegeln auf der 6-Seen-Platte – Duisburgs “Schären”“

  1. avatar kaic holzwurm sagt:

    Sehr geil Stefan, die Duisburger Sechs Seen Platte…. immer wieder eine Reise wert. Da weiß ich doch warum ich öfter die lange Anreise aus Köln (schei..A3) auf mich nehme um dann in den Duisburger Schären zu segeln/übernachten. In besonderer Erinnerung wird mir immer der diesjährige Törn zur Mittsommernacht bleiben, die gesamte Crew von 16und4 eingeschlossen. Freue mich auf unserer weiteren gemeinsamen Erlebnisse an unserem HEIMAT-REVIER und mit unserem 16er Jolli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.