Bleibt zuhause: Drei Serienempfehlungen mit maritimen Hintergrund

Hart Steuerbord!

Wie wäre es mit etwas Abwechslung, während wir zuhause bleiben? Nach den Segelfilmen haben wir drei Serien rausgepickt, die einen maritimen Hintergrund haben und Ablenkung schenken

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

5 Kommentare zu „Bleibt zuhause: Drei Serienempfehlungen mit maritimen Hintergrund“

  1. avatar mustache sagt:

    Das Rätsel der Sandbank. Ein Klassiker den man leider nur als DVD bestellen kann.

    • avatar Kai Köckeritz sagt:

      Ja, leider. Ich habe im Vorfeld auch schon die Streamingdienste abgeklappert, bin aber nicht fündig geworden.

      • avatar Andreas Borrink sagt:

        “Das Rätsel der Sandbank” gibt es in der Bucht für deutlich unter 20,- neu! Dafür kann man zu normalen Zeiten zu zweit gerade mal einen schlechten Kinofilm gucken – ohne Popcorn!

        Dieser ARD Vierteiler ist TV-Geschichte und absoluter Kult. Genial die beiden Hautdarsteller und Theatergrößen Sattmann und Klaußner! Und sogar Isabell Varell – sonst ja eher bekannt für flaches – performedt beachtlich. Insgesamt viel besser als so ein Käse wie “All is lost” & Co.

        Ein Rätsel ist mir, wo da das Beschaffungsproblem sein soll…….

        • avatar Andreas Borink sagt:

          ääähh, ZEHNteiler natürlich. Auf VIER DVD’s…..

          Tipp: Aktuell nett auch “Nord bei Nordwest”, auch wenn der Titel irgendwie verwirrt. Viel mit Booten, viel Küste, viele Rothaarige……sehenswert in diesen Zeiten.

  2. avatar Reinhard Bodemeyer sagt:

    Empfehlen kann ich “Hasko” von Martin Lueserke. Es ist um 1920 erschienen und muss im Zweifel antiquarisch beschafft werden, aber das ist unproblematisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + acht =