Cruising: Österreicher planen Rund Balkan mit einer Seascape 18

Nautical Camping

Johanna und Michael Hempt aus Wien wollen in erster Linie Segelspaß erleben. Deshalb brechen sie Anfang April mit einer Seascape 18 zu einem sechsmonatigen Törn auf.

Die Crew © Johanna und Michael Hempt

Die Crew
© Johanna und Michael Hempt

“Wir haben uns nach und nach von über 40 Fuß nach unten vorgearbeitet”, sagt Michael Hempt. Und das ist um so ungewöhnlicher, weil seine Frau Johanna nach dem Kennenlernen vor etwa sieben Jahren eigentlich noch der festen Überzeugung war, es wegen der Enge nicht lange auf einem Segelboot aushalten zu können.

In der Zwischenzeit muss Michael Hempt beim Heranführen seiner Frau an das Fahrtensegeln ziemlich viel richtig gemacht haben . Denn nun planen die beiden sogar einen sechsmonatigen Törn rund um den Balkan – und zwar auf einer kleinen Seascape 18. Zwei Personen auf 5,50 Metern. Am 5. April soll der Start in Wien erfolgen.

Mehr Schritte als erwartet

Rund Balkan auf 18 Fuss © Johanna und Michael Hempt

Rund Balkan auf 18 Fuss
© Johanna und Michael Hempt

In den sieben Jahren ist einiges passiert. Die zwei haben ihre Segelurlaube auf großen Charteryachten verbracht, sind Regatten auf kleinen Gleitern gesegelt und irgendwann auf einer Seascape 18 gelandet.

“Das Boot hat uns schon lange fasziniert, weil es hervorragend segelt. Es  ist durch den variablen Tiefgang sehr flexibel und bietet genug Platz, um zu zweit bequem darauf zu schlafen. Nach der ersten Erfahrung am Neusiedlersee wollten wir wissen, ob wir es auch länger auf dem Kleinkreuzer aushalten würden. Zweimal haben wir das Boot für je eine Woche in Kroatien gechartert und es intensiv kennen und schätzen gelernt”, so der leidenschaftliche Segler Hempt.

“Dabei ist die Idee entstanden, länger damit unterwegs zu sein. Als wir dann irgendwann beide wussten, dass wir diese Reise tatsächlich machen möchten, haben wir begonnen Schritt für Schritt darauf hinzuarbeiten. Und es waren mehr Schritte, als ursprünglich erwartet.”

Hochzeitsegeln © Johanna und Michael Hempt

Hochzeitsegeln
© Johanna und Michael Hempt

Im vergangenen Jahr wurde zunächst geheiratet und die Flitterwochen auf der brandneu erstandenen Seascape “Finn” auf dem Attersee verbracht. Die Planungen für die lange Reise einmal rund Balkan waren zu diesem Zeitpunkt schon mehr als fortgeschritten.

2012 auf der Düsseldorfer “boot” saßen die zwei stundenlang bei mir an Bord von DIGGER und es wurde lange zwischen Varianta 18 und Seascape 18 hin- und herüberlegt. Letztlich fiel die Wahl dann auf die schöne Slowenin. Vor allem die guten Gleitfähigkeiten sowie die Tatsache, mit dem aufholbaren Kiel der Seascape einfach auch mal auf dem Strand parken zu können, haben den Ausschlag für das Boot gegeben.

Aneinanderreihung von Tagesausflügen

Danach folgte die Ausstattung des Bootes und die Planung der Reise: Über die Donau ins schwarze Meer und von da weiter in die Adria nach Kroatien. Michael: “Wir haben eine Route gewählt, die keine langen Passagen über offenes Meer enthält, das heißt wir sind fast immer in Landnähe. Die Reise ist also nichts anderes als eine Aneinanderreihung von Tagesausflügen, welche jeder für sich betrachtet vielleicht gar nicht so spektakulär sind.”

Die rund 2400 Kilometer lange Reise ist ambitioniert aber nicht in Stein gemeißelt. Der Weg ist das Ziel – lautet das Motto: “und wie weit wir letztlich kommen, wird sich zeigen.”

“Finn” wurde vor allem in Bezug auf Sicherheit und Segelspaß aufgerüstet. Ein kühles Bier wird lieber gekauft statt in der Kühlbox aufbewahrt. “Nautical Camping” lautet die Bezeichnung, die auf der Seascape Werft kreiert wurde.

Slowenische Schönheit © Johanna und Michael Hempt

Slowenische Schönheit
© Johanna und Michael Hempt

Die gesamte Elektrik – Batterie, Ladegerät, Solarpanel – befindet sich in einem Hartschalenkoffer. “So können wir die Batterie auch mit an Land nehmen und bei einem Espresso aufladen.” Funke, Beleuchtung, Tablet-PC, Autopilot, GPS, Kamera und Telefon – viel mehr Verbraucher gibt es an Bord nicht – auch aus Platzgründen.

“Die Seascape ist ein Regattaboot mit Bett. Wir können bequem liegen. Sitzhöhe gibt es kaum, Stehhöhe schon gar nicht.” Bei Bedarf wird der Wohnraum einfach dank Cockpitzelt nach achtern verlegt. Um das Leichtgewicht nicht zu überladen, wird voraussichtlich in Griechenland ein Depot eingerichtet.

Finn ist und bleibt spartanisch. Aber das macht den beiden Wienern nichts aus. Auf dem Blog wird das Foto des nackten Innenraums mit einer Lampe wie folgt beschrieben: “Der loftartige Charakter des Innenraums wird durch die farbliche Akzentuierung des Beleuchtungskonzeptes noch unterstrichen.”

Mit einer großen Abschiedsfeier wird am 5.4. in Wien auf der Donau abgelegt. Der SR Leser muss keinen Abschied feiern – wir bleiben an den beiden dran.

Viel Glück und gute Reise ihr beiden!

Zum Reiseblog

 

avatar

Digger Hamburg

Kleiner segeln - größer leben. Filmemacher und Autor Stephan Boden verbringt jeden Sommer auf dem Wasser. Früher auf seiner VA18 "Digger" jetzt auf der Bente24, die er selbst initiiert hat. "Auf See habe ich Zeit, das schärft den Blick für Details." Zu seinem Blog geht es hier
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

3 Kommentare zu „Cruising: Österreicher planen Rund Balkan mit einer Seascape 18“

  1. avatar Piet sagt:

    Digger ich finde toll das du neben deinen Downsizing auch andere beleuchtest.
    So wünsch ich mir das.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 24 Daumen runter 4

  2. avatar Atterseeer sagt:

    Super story freue mich auf mehr 😉

    Ist auch mal wieder schön eine Story aus unserem kleinen aber segelverrücktem Alpenland zu lesen 😉

    Viel glück den beiden!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 15 Daumen runter 1

  3. avatar Gregor sagt:

    Klein aber fein und sieht auch sehr schnell aus, euer Boot. Spannende Geschichte, würde mir auch Spaß machen. Viel Glück auf eurer Reise! lg Gregor

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *