Einhand um die Welt: Coville bricht “Sodebo”-Rekordversuch ab

Auf dem Rückweg

Der Franzose Thomas Coville, der vor zwei Tagen mit seinem 105 Fuß langen Trimaran “Sodebo” aufgebrochen ist, um Francis Joyon den Einhand-Rekord um die Welt von 57,5 Tagen abzujagen, hat wegen eines Schadens aufgegeben.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

Ein Kommentar „Einhand um die Welt: Coville bricht “Sodebo”-Rekordversuch ab“

  1. avatar Ketzer sagt:

    Das ist sowas von surreal: Wo unsereins auf keinen Fall umdrehen würde, um die 7 Tage zurück zu knüppeln, dreht der das Ding wegen so einer “Lapalie” mal eben um, weil sich in ein paar Tagen sowieso ein besseres Wetterfenster anbietet? Echt eine andere Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.